Anzeige

Senec expandiert nach Italien

Foto: Marco Baio/Foto Martiz

Speicherspezialist Senec hat mit dem italienischen PV-Unternehmen Solarplay eine exklusive Partnerschaft vereinbart. Die EnBW-Tochter will so vom wachsenden Markt in Italien profitieren.

Bei der Firma Solarplay handele es sich nach Auskunft von Senec um eines der führenden italienischen Photovoltaik-Unternehmen und bis dato größten Kunde der Sonnen GmbH in Italien. Solarplay verkaufe gegenwärtig mehr als 1.000 Stromspeicher pro Jahr, was etwa 10 Prozent des für das laufende Jahr erwarteten Marktvolumens in Italien entspreche. Von nun an vertreibe die Firma als strategischer Partner Senecs nur noch Stromspeicher und Energielösungen des Leipziger Unternehmens. Damit steige die Tochter der EnBW Energie Baden-Württemberg zu einem der führenden Anbieter auf dem schnell wachsenden italienischen Markt für Stromspeicher auf.

Wie Senec weiter mitteilte, setzen die Partner für das gemeinsame Wachstum auf Komplettangebote für die unabhängige Eigenversorgung der Haushalte mit selbst erzeugtem Solarstrom. Da auf dem italienischen Markt Stromspeicher fast immer gemeinsam mit Stromprodukten zur vollständigen Eigenversorgung verkauft würden, seien die von Senec entwickelten Energielösungen ein entscheidender Grund für Solarplay gewesen, diese Partnerschaft einzugehen. Die beiden Unternehmen werden diese Lösungen ebenso für den italienischen Markt weiterentwickeln wie die Einbindung der Stromerzeugung und –speicherung in Smart Home-Anwendungen.

Die Partner erwarten ein starkes Wachstum der Absatzzahlen in Italien. Der dortige Markt für Batteriespeicher für Privathaushalte sei bereits heute der zweitgrößte in Europa. Nach Angaben des „European Market Monitor on Energy Storage“ des europäischen Branchenverbands EASE vom März 2019 sei der italienische Heimspeichermarkt im Jahr 2018 um mehr als 20 Prozent gewachsen.

Der Anteil an neuen Photovoltaik-Anlagen, die mit Stromspeicher installiert wurden, habe mit 25 Prozent einen neuen Höchststand erreicht. Auch für die kommenden Jahre erwarten die Experten ein stabiles Marktwachstum von etwa 20 Prozent pro Jahr. Neben den vergleichsweise hohen Strompreisen und den bereits laufenden oder erwarteten regionalen Förderprogrammen seien es vor allem neue Geschäftsmodelle, die das weitere Marktwachstum stützen werden.

16.4.2019 | Quelle: Senec  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.