Anzeige

Neue Heizstabregelung: Wärme aus PV-Strom

Foto: My-PV

Der Solarstrommanager AC THOR 9s von my-PV kann bis zu 9 kW Solarstromleistung in Wärme umwandeln. Er ist damit für Landwirte, Gewerbebetriebe und größere PV-Anlagen in Einfamilienhäusern geeignet.

Der neue Leistungssteller AC THOR 9s kann sowohl die elektrische Gebäudeheizung als auch die Warmwasserbereitung bis 9 Kilowatt Leistung stufenlos regeln. Er steuert dreiphasige Heizstäbe und bis zu drei elektrische Wärmequellen und kann mehrere Heizkreise versorgen und unabhängig voneinander regeln.

Weil er mit Wechselrichtern, Batteriesystemen und Smart-Home-Steuerungen kommuniziert, weiß der intelligente Leistungssteller stets, wie viel überschüssiger Solarstrom zur Verfügung steht. Der neue Solarstrommanager lässt sich in konventionelle Pufferspeicher integrieren. Dabei ist er nicht größer als der AC THOR, den My-PV bereits 2017 für Ein- und Mehrfamilienhäuser auf den Markt gebracht hat.

Wegen seiner Leistungsstärke eröffnet AC THOR 9s zahlreiche neue Anwendungsbereiche. So können Wohnhäuser mit größeren Solarstromanlagen zum Beispiel ihren Eigenverbrauch weiter erhöhen, indem sie mehr Wärme speichern. Außerdem lässt sich der neue Leistungssteller in der Landwirtschaft, in Hotels und in Gewerbebetrieben einsetzen, wenn zum Beispiel leistungsstarke PV-Anlagen auf einen hohen Wärmebedarf für die Reinigung, die Produktion oder den Wellnessbereich treffen. My-PV wird den Solarstrommanager auf der Intersolar Europe in München präsentieren.

24.4.2019 | Quelle: My-PV | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.