Anzeige

Sonnenreicher Ostermontag: Erneuerbare Energien decken Stromverbrauch

Foto: Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz

Sonne den ganzen Tag und dazu viel Wind: Am Ostermontag erzeugten die erneuerbaren Energien in Deutschland tagsüber mehr Strom als gebraucht.

Der sonnen- und windreiche Ostermontag hat zu einem Peak bei der Erzeugung von erneuerbaren Energien geführt: Aufgrund des sonnigen wolkenfreien Himmels und der zugleich windigen Witterung wurden in den Nachmittagsstunden zwischen 11 und 16 Uhr bis zu 52 Gigawattstunden Strom erzeugt - die Stromlast dagegen betrug dagegen maximal 49,5 Gigawattstunden.

„Damit konnte der komplette Stromverbrauch in Deutschland in den Peakstunden durch Strom aus regenerativen Energien gedeckt werden“, sagt E.ON-Geschäftsführer Philip Beckmann.

23.4.2019 | Quelle: E.ON | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.