Anzeige

Bordesholmer Batterie liefert erstmals Regelleistung

Foto: Oliver Ristau

Der neue Batteriespeicher der Versorgungsbetriebe Bordesholm (VBB) hat erstmals Primärregelleistung von 10 Megawatt (MW) geliefert. Die Batterie wird ausschließlich mit regenerativer Energie wie PV geladen.

Die Primärregel­leistung (FRR) sei über das Virtuelle Kraftwerk des Energiedienstleisters energy & meteo systems erbracht worden, teilte das Unternehmen mit. Darüber hinaus seien Batterie und Virtuelles Kraftwerk für alle weiteren Flexibilitätsmärkte geeignet: Neben FRR könnten auch Minutenregelleistung, Sekundärregelleistung sowie Spotmarkt-Flexibilitäts­potentiale geliefert werden.

Für die Batterie übernehme das Virtuelle Kraftwerk die Bereitstellung der Verteilung der Flexibilitäten für die unterschiedlichen Märkte und die verschiedenen Anlagen im Pool der Energie Vertrieb Deutschland GmbH. Die Tochter des Stromhandelsunternehmens Energi Danmark A/S baue ihr Portfolio in Deutschland derzeit stark aus und plant, in nächster Zukunft auf unterschiedlichen Märkten aktiv zu sein. So ist die Batterie durch ihre kurze Reaktionszeit vorteilhaft für das Bedienen aller Märkte. Die Flexibilitäten können über mehrere Anlagen oder auch über eine einzelne Anlage erzielt werden.

„Durch die marktübergreifende Integration von leistungsstarken Batterien in Virtuelle Kraftwerke können Stromvermarkter flexibel auf unterschiedliche Vermarktungsoptionen reagieren und somit Mehr- oder Minderbedarf z.B. an Regelenergie aufgrund schwieriger Wettersituationen kurzfristig bereitstellen. Die Position der Erneuerbaren Energien auf dem Weg der Energiewende wird dadurch weiter gestärkt“, so Timo Buschmann, Projektleiter bei energy & meteo systems.

Die Batterie am Standort Bordesholm wird durch die EU, den europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRF, den Bund und das Land Schleswig-Holstein gefördert. Sie funktioniert nach Auskunft der VBB als autarke Insellösung. Sie wird ausschließlich durch dezentrale, regenerative Quellen versorgt. Dazu zählen neben einer Biogasanlage, acht Blockheizkraftwerke und 260 Photovoltaik-Anlagen.

17.5.2019 | Quelle: energy & meteo systems GmbH / VBB  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.