Anzeige

Netzwerk CARMEN: Neue Marktübersicht Batteriespeicher

Das Netzwerk CARMEN legt eine aktualisierte Marktübersicht über Batteriespeicher für Solarstromanlagen vor. Sie enthält 290 Systeme aus dem Inland.

Batteriespeicher bleiben auf dem Vormarsch: Nach einer Mitteilung des Centralen Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerkes (CARMEN) entscheide sich jeder zweite Betreiber einer neuen Photovoltaikanlage mittlerweile dafür, diese zusammen mit einem Batterieheimspeichersystem zu installieren. Die Speicherinstallationen in deutschen Haushalten nehmen zu. Mit 45.000 Neuinstallationen waren 2018 insgesamt über 125.000 Speichersysteme in Betrieb.

Trotz tendenziell sinkender Preisentwicklung spiele laut Speichermonitoring 2018 der RWTH Aachen die Wirtschaftlichkeit der Systeme beim Kauf nur eine untergeordnete Rolle. Vielmehr würden eine Absicherung gegen steigende Strompreise und ein Beitrag zu Energiewende und Klimaschutz angestrebt. Notstromfähigkeit und die Möglichkeit zur Eigenverbrauchssteigerung stellen weitere Gründe für die wachsende Beliebtheit von Batteriespeichersystemen dar.

Seit 2014 publiziert CARMEN eine Marktübersicht zu Batteriespeichern. Sie zeige grundlegende Eigenschaften und Kennzahlen der am Markt verfügbaren Systeme. Neben Angaben zur Effizienz und Sicherheit der Systeme wurden in der diesjährigen Marktübersicht auch Informationen zu Garantien und erstmals zu Schnittstellen der Speichersysteme abgefragt.

Die Übersicht enthält über 290 Systeme von 26 Anbietern aus dem Inland und ist kostenlos unter www.carmen-ev.de abrufbar.

19.6.2019 | Quelle: CARMEN | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.