Anzeige

Erdgas Südwest nimmt Solarpark Ertingen in Betrieb

Foto: Erdgas Südwest

Die Erdgas Südwest GmbH hat ihren neuen Solarpark Ertingen in Betrieb genommen. Der Park ist auf Brachland entstanden, das für keine weitere Nutzung mehr zur Verfügung stand. 

Das Gelände des neuen Solarparks Ertingen war zunächst ein Niemandsland: Weder landwirtschaftlich noch wirtschaftlich konnte eine sinnvolle Nutzung gefunden werden, denn Aushub-Ablagerungen einer Straßenbaumaßnahme hatten das Land scheinbar unbrauchbar gemacht. Auch die Lage zwischen Bundesstraße und Bahnlinie senkte die Attraktivität des Grundes. 

Erdgas Südwest erkannte die Chance, die Brachfläche im Sinne der regionalen Energiewende einzusetzen, und begann mit den Planungen eines Solarparks. „Wir sind überzeugt, dass die Erzeugung von Energie langfristig aus erneuerbaren Quellen erfolgen muss“, sagt Hans-Joachim Seigel, Geschäftsführer Erdgas Südwest. 

 

Innerhalb von nur drei Wochen Bauzeit entstand der Solarpark Ertingen aus 2628 Photovoltaik-Modulen mit insgesamt 749 Kilowatt elektrischer Leistung. Der Projektierer musste deshalb nicht an einer der EEG-Ausschreibungen teilnehmen. Insgesamt wird mit einer jährlichen Stromproduktion von 780.000 kWh und einer CO2-Einsparung von mehr als 546 Tonnen gerechnet.

11.7.2019 | Quelle: Erdgas Südwest | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.