Anzeige

Österreich: Petition „Erneuerbaren Ausbau: JETZT“ gestartet

Foto: Josef-Lobnig/Solartec Photovoltaik GmbH

Zum Welterschöpfungstag haben die österreichischen Verbände der erneuerbaren Energien eine gemeinsame Petition angestoßen. Sie fordern einen konsequenten Ausbau erneuerbarer Energien.

Heute, am 29. Juli, ist Welterschöpfungstag. Also der Tag, an dem die Ressourcen der Erde für dieses Jahr verbraucht sind. Damit ist dieser Tag auch neuerlich wieder so früh wie noch nie. Der österreichische Welterschöpfungstag war bereits deutlich früher, nämlich am 9. April. „Wenn wir nicht umgehend reagieren, werden wir in Zukunft die Ressourcen noch früher im Jahr verbraucht haben. Unumgänglich ist daher der konsequente Ausbau erneuerbarer Energien“, sagt Herbert Paierl, Vorsitzender des österreichischen Bundesverbandes Photovoltaic Austria.

„Nur vom Klimawandel zu sprechen bringt im Kampf gegen die Klimakrise und der Ressourcenverschwendung keine Lösung“, so Paierl. Daher starten heute alle österreichischen Verbände der erneuerbaren Energien die gemeinsame Petition „Erneuerbaren Ausbau: JETZT“. „Die Bevölkerung verlangt, dass angekündigte Klimaschutz-Maßnahmen auch beschlossen werden. Mit unserer Petition fordern wir die politischen Parteien auf, Einigkeit zu beweisen und politisches Geplänkel in diesem wichtigen Kampf gegen die Klimakrise bei Seite legen.“ insistiert Paierl.

Weitere Informationen zur Petition „Erneuerbaren Ausbau: JETZT – Glaubwürdigkeit durch Einigkeit im Klimaschutz“ sind unter diesem Link zu finden.

29.7.2019 | Quelle: Photovoltaic Austria | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.