Anzeige

PV-Strom für die Backstube

Dr. Roland Kuras (power solution)und Doris Felber (Felber). Foto Karo Pernegger

Die Bäckerei Felber kompensiert die CO2-Emissionen und produziert eigenen Photovoltaikstrom. Die Finanzierung erfolgte über die Crowdfunding.

Die Wiener Traditionsbäckerei Felber kompensiert als eines der ersten Unternehmen der Branche seine CO2-Emissionen freiwillig. Für die Jahre 2019, 2020 und 2021 ist die Energieversorgung der Zentrale von Felber durch den Ankauf von CO2-Zertifikaten bereits klimaneutral. Doch Geschäftsführerin Doris Felber hat die Vision, dass das Unternehmen sich in Zukunft einmal selbst versorgen kann.

Zentrales Projekt des Nachhaltigkeitsprogrammes der Bäckerei Felber ist die Errichtung einer Photovoltaik-Aufdachanlage, die Anfang Juli dieses Jahres in Betrieb ging. Die Finanzierung erfolgte über die Crowdfunding-Kampagne „Flour Power – Nachhaltige Energie für ein genussvolles Morgen“. Mit der auf der Plattform Lion Rocket durchgeführten Crowdfunding-Kampagne verfolgte das Unternehmen das Ziel, das Bewusstsein im Umgang mit endlichen Ressourcen von Mitarbeitern und Kunden zu schärfen.

Als Projektentwickler fungiert das Wiener Energieunternehmen power solution, das die Firma Felber schon seit Jahren in Energiefragen berät. Geplant und installiert wurde die Anlage von Photovoltaikanlagenbauer 10hoch4. „Es gab auf den Dächern einige komplexe Verschattungsthemen, was wir durch das SolarEdge System gut lösen konnten, sagt Claus Baumgartner, von 10hoch4. „So können Ertragsverluste durch Verschattung minimiert und zusätzlich ein Monitoring auf Modulebene durchgeführt werden“

Die Anlage hat eine Fläche von circa 800 Quadratmetern und eine Leistung von 100 Kilowatt. Die Anlage soll 100.000 Kilowattstunden Strom im Jahr produzieren. entspricht. Der erzeugte klimafreundliche Strom dient ausschließlich dem Eigenbedarf und wird nicht ins öffentliche Netz eingespeist. Das ist möglich, da die Firmenzentrale auch am Wochenende – in erster Linie zu Kühlzwecken – Strom benötigt.

Der gesamte Betrieb der Bäckerei Felber kann nicht sofort klimaneutral produzieren. Daher ist zusätzlich zu der Nutzung des selbst erzeugten Stroms das Erwerben von CO2-Zertifikaten nötig. Mit der Crowdfunding-Kampagne „Flour Power“ will das Unternehmen auch die Zertifikate erwerben und zusätzlich Ladestationen für Elektroautos in ausgewählten Filialen installieren. Weitere Maßnahmen in Richtung Klimaneutralität werden bereits geplant.

29.7.2019 | Quelle: Power Solution | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.