Anzeige

Solar-Schulungsunterlagen von Swissolar

Gebäudeintegration erfordert besonderes Fachwissen. Foto: Swissolar

Solarbildung Schweiz heißen die neuen Schulungsunterlagen des Schweizer Branchenverbandes Swissolar. Sie sind sowohl für die Grundlagen-Vermittlung als auch für die Weiterbildung geeignet.

Nicht nur spezialisierte Solarunternehmen benötigen aktuelles Wissen für die fachgerechte Planung, Installation und Integration von Solaranlagen in Gebäudetechnik und Gebäudehülle. Insbesondere die Kombination mit anderen neuen Technologien (Wärmepumpe, Batteriespeicher, E-Mobilität) erfordert Fachwissen in diversen Berufsbildern. Mit der Zunahme von Solaranlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung rücken neue Themen und Zielgruppen in den Fokus der Solarbildung. Dazu gehören beispielsweise Speicherlösungen und Lastmanagement sowie Aspekte der Gebäude- und Fassadenintegration.

Swissolar, der Schweizerische Fachverband für Sonnenenergie, hat deshalb im Auftrag von EnergieSchweiz Schulungsunterlagen zu allen Themen rund um die Photovoltaik komplett neu erarbeitet. Schon jetzt werden die Schulungsunterlagen für die Ausbildung von Solarfachleuten aller Art und insbesondere von den „Solarprofis“ eingesetzt. Das sind von Swissolar qualifizierte Solarfachfirmen.

Insgesamt stehen 36 Themen zur Auswahl, die sowohl in der Grund- als auch in der Weiterbildung eingesetzt werden können. Swissolar stellt die regelmäßige Aktualisierung der Unterlagen sicher. Für spezifische Themen werden auch Lernvideos für E-Learning angeboten. Das neue Schulungsmaterial wird in Form kommentierter Powerpoint-Folien und Übungsunterlagen geliefert und ist für Lehrpersonen einfach nutzbar. Individuelle Kurse oder Präsentationen können aus den rund 2.000 Folien mithilfe eines Powerpoint-Add-Ins einfach zusammengestellt werden.

Für Kursleiter und Referenten werden von Swissolar kostenlose Schulungen angeboten. An den rund 3-stündigen Kursen werden die 36 Lernthemen vorgestellt, ebenso die Übungen und Lernvideos. Während des Kurses können individuell ausgewählte Weiterbildungsthemen zu einem maßgeschneiderten Kurs zusammengestellt werden.  

Das Schulungsmaterial „Solarbildung Schweiz“ kann von Berufsschulen, Hochschulen, Berufsverbänden und weiteren Bildungsstätten bezogen werden. Es steht aber auch interessierten (Solar-)Unternehmen und Privatpersonen zur Verfügung. Die Kosten für die Nutzung der Unterlagen sind im Preisblatt geregelt. Mehr Informationen: www.solarbildung.ch

2.8.2019 | Quelle: Swissolar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.