Anzeige

Oxford PV ordert bei Meyer Burger für Petrowskit-Linie

In Brandenburg entsteht die größte Fabrik für Petrowskit-Tandemsolarzellen. Foto: Oxford PV

Der britisch-deutsche PV-Produzent Oxford PV bestellt beim Schweizer Maschinenbauer Meyer Burger eine schlüsselfertige Fertigungsstraße für 100 MW Heterojunction-Solarzellen. Sie ist Grundlage der geplanten Petrowskit-Solarzellen-Fabrik in Brandenburg.

Die Meyer Burger Technology AG hat von der Oxford Photovoltaics Limited einen Auftrag für eine Heterojunction (HJT)-Produktionslinie für siliziumbasierte Solarzellen mit einer Produktionskapazität von 100 MW erhalten. Wie beide Firmen mitteilten beinhalte der Auftrag bereits die Order zur Weiterentwicklung der Linie. So ist vorgesehen, dass eine zweite HJT-Linie geliefert wird sowie das notwendige Equipment zum Upgrade auf die Perowskit-HJT-Tandemtechnologie.

Die gesamte Anlage werde am Industriestandort von Oxford PV in Brandenburg an der Havel aufgebaut und soll 2020 eine Kapazität von 250 MW erreichen. Der Produktionsstart ist Ende 2020 geplant. Oxford PV will mit der Fabrik der „weltweit erste Hersteller für Perowskit-HJT-Tandemsolarzellen“ werden. 

8.8.2019 | Quelle: Oxford PV / Meyer Burger  | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.