Anzeige

Fechner plant Kinofilm "FRIDAYS"

Grafik: fechnerMEDIA

fechnerMEDIA bereitet unter dem Titel "FRIDAYS" einen neuen Kino-Dokumentarfilm vor, in dem Aktive der Schülerproteste die Hauptrollen einnehmen.

Nach "Die 4. Revolution, Power to Change und Climate Warriors arbeiten das Team jetzt auf Hochtouren an dem neuen Werk FRIDAYS teilten die Regisseure Carl-A. Fechner und Johanna Jaurich jetzt mit. Für die Film werden jetzt Privatleute und Unternehmen als Sponsoren gesucht, damit die Dreharbeiten bald beginnen können.
 
Fechner schreibt in einer E-Mail an mögliche Unterstützer: "Mit FRIDAYS begleiten wir sechs Jugendliche auf sechs Kontinenten, die mit  Umweltproblemen vor ihrer Haustür ringen und dabei inspirierende Lösungen entdecken. FRIDAYS folgt diesen jungen Menschen, die als Teil der weltweiten Umweltbewegung #FridaysforFuture Demos organisieren, nach ökologischen Alternativen suchen, bestehende Machtstrukturen hinterfragen und damit ihre Zukunft aktiv gestalten. Wir zeigen die ganz persönlichen Visionen der Jugendlichen für eine bessere Gesellschaft und wie sie sie umsetzen. Der Film erzählt die hoffnungsvolle Geschichte von Entschlossenheit, Mut, Lebenslust und Beharrlichkeit einer ganzen Generation im Angesicht drohender Umweltkatastrophen.
Damit FRIDAYS gelingt, brauchen wir eure Unterstützung!"

Der Film könne nur dann Realität werden, wenn fechner Media die Finanzierung für die weiteren Recherchen, die Dreharbeiten auf sechs Kontinenten sowie die Postproduktion auf die Beine stellen könne. FRIDAYS soll im kommenden Frühjahr in die Kinos auf der ganzen Welt kommen.

30.8.2019 | Quelle: FechnerMedia | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.