Anzeige

Süwag baut "Quartierkraftwerk"

Foto: Süwag Energie AG

In Hattersheim bei Frankfurt entsteht ein Quartier, das mit BHKW und Photovoltaik seine künftigen Bewohner größtenteils mit Strom und Wärme versorgen soll.

Auf der Baustelle am Hessendamm realisiert die Projektgesellschaft Horn GmbH (PG Horn) ein Bauprojekt mit über 360 Wohnungen. Im Frühsommer nächsten Jahres sollen die ersten Wohnungen bezugsfertig sein. PG Horn-Geschäftsführer Patrick März betont: "Hier entstehen 33.000 Quadratmeter neuer Wohnraum. Dafür wollen wir eine klimafreundliche Energieversorgung und Lademöglichkeiten für Elektroautos schaffen."

Dafür errichtet die Süwag im Auftrag der PG Horn ein sogenanntes Quartierkraftwerk. Es wird aus zwei Blockheizkraftwerken bestehen, die zukünftig einen Großteil des benötigten Stroms und die komplette Wärme direkt vor Ort erzeugen. Zusätzlich installiert die Süwag sechs Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Wohngebäude. Der Strom wird direkt von den Kunden im Quartier genutzt. Die zukünftigen Bewohner profitieren dank des sogenannten Süwag-Quartierstrommodells von Strompreisen, die nach Unternehmensangaben bis zu zwanzig Prozent unterhalb der Grundversorgung liegen sollen.

Nach seiner Fertigstellung soll das Quartierkraftwerk mehr als 75 Prozent des im Wohngebiet benötigten Stroms und 100 Prozent der benötigten Wärme erzeugen.

„Unser Quartierkraftwerk ist ein Erfolgsmodell. Insgesamt haben wir deutschlandweit bereits 43 Anlagen verkauft“, sagte Dirk Gerber, Geschäftsführer der Süwag Grüne Energien und Wasser AG & Co. KG. Blockheizkraftwerke und Photovoltaikanlagen können optional mit einem Batteriespeicher kombiniert werden. „So machen wir Siedlungen weitestgehend unabhängig von den öffentlichen Versorgungsnetzen, vermeiden den Netzausbau und tragen damit zur Energiewende bei“, betont er.

27.8.2019 | Quelle: Süwag Energie AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.

Verwandte Artikel