Anzeige

Berliner Stadtwerke bauen auf Mieterstrom

Mieterstrom in Berlin auf dem Vormarsch wie hier in Hohenschönhausen. Foto: Berliner Stadtwerke

Der städtische Energieversorger aus Berlin will das Angebot an Mieterstromprojekten kräftig ausbauen. In den kommenden Monaten sollen auf Berliner Dächern noch viele Photovoltaikanlagen dazukommen.

Das jüngste Mieterstromprojekt haben die Stadtwerke Berlin jetzt mit der Wohnungsbaugenossenschaft Neues Berlin  realisiert.  Dafür haben die Berliner Stadtwerke auf vier Gebäuden der Genossenschaft im Stadtteil Hohenschönhausen insgesamt fünf Solarstromanlagen mit einer Gesamtkapazität von 224 Kilowatt Spitzenleistung (kWp) installiert. Rund 640 Haushalte könnten nach Mitteilung des Energieversorgers mit günstigem Ökostrom vom eigenen Dach versorgt werden.

Auf den 1986 errichteten Elfgeschossern haben die Stadtwerke in den vergangenen Monaten insgesamt 1.800 m² Modulfläche montiert, mit denen pro Jahr rund 191.500 kWh umweltfreundlicher Strom erzeugt und etwa 110 Tonnen CO2-Emissionen vermieden werden könnten. Die bereits im Frühjahr auf den Dächern errichteten Anlagen seien inzwischen auch mit dem Netz verbunden.

Ein Sprecher kündigte gegenüber dem Solarserver für die kommenden Wochen und Monate weitere Mieterstromprojekte mit Photovoltaik in Berlin an. Mit den derzeit operativen Anlagen sei nicht einmal die Hälfte der geplanten Kapazitäten installiert. Ende 2018 hatten die Berliner Stadtwerke rund acht Megawatt (MW) an Solarleistung in Berlin und im Umland auf Dächern installiert.

Wie Sprecher Stephan Natz weiter erklärte, sei das Stromangebot für die Mieter stets günstiger als der Normaltarif, sowohl bezogen auf die Kilowattstunde als auch auf den Grundpreis. Bei den bisher realisierten mehreren Dutzend Mieterstromprojekten machten 20 bis 50 Prozent der Mieter von dem Angebot Gebrauch – Tendenz steigend. Ziel sei, bis zu 100 Prozent des Stroms auch in den Liegenschaften zu verbrauchen. Für die Wirtschaftlichkeit der Vorhaben sei wichtig, dass mindestens ein Drittel der Mieter den Strom abnimmt.

Die Stadtwerke realisieren Mieterstrom seit rund vier Jahren. Zu den Partnern zählen „alle Formen des Wohneigentums“, von großen Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften bis zu Eigentümergemeinschaften.

11.9.2019 | Quelle: Berliner Stadtwerke - pre | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich die wichtigsten Solar-News direkt in Ihr E-Mail-Postfach. Pünktlich um 15:30 Uhr.

Natürlich finden Sie auch hier auf der Website weitere aktuelle Solar-Nachrichten.