Auswahl
Ergebnisse 1 bis 10 von 245
Kompakt-Solarwärmesystem "Solar Pur"

Solarthermie-Hersteller Consolar startet neues Partnerprogramm für Installationsbetriebe

29.12.2008 |

Auf die individuelle Unterstützung von Handwerksbetrieben setzt die Consolar Solare Energiesysteme GmbH (Frankfurt am Main) beim Verkauf und der Installation von Solarwärme-Anlagen mit der Einführung eines neuen Partnerprogramms. Laut Pressemitteilung richtet sich das Programm an Betriebe, die besonders viel Wert auf die Leistungsfähigkeit und Qualität der Solarthermie-Anlagen legen. Das neue Partnerprogramm erklärt Andreas Siegemund, Consolar-Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb: "Mit dem Programm sprechen wir Installationsbetriebe an, die Umsatz mit der Solarwärme machen und die die effizientesten Anlagen auf dem Markt anbieten wollen. Das Partnerprogramm soll dabei individuell unterstützen." Weiterlesen...

Strategische Forschungsagenda für die Solarthermie in Europe

Europäische Solarwärme-Technologieplattform zeigt, wie Solarthermie zur Energiequelle Nummer eins in Europa werden kann

23.12.2008 |

Eine strategische Forschungsagenda für die Solarthermie (SRA) wurde am 19.12.2008 in Brüssel vorgestellt. Das Papier, das von mehr als 100 Experten der Europäischen Solarwärme-Technologieplattform (ESTTP) erstellt wurde, beschreibt die Forschung und Infrastruktur, die erforderlich sind, um das Ziel zu erreichen, 50 Prozent der Energie für Heizung und Klimatisierung mit solarthermischen Anlagen bereitzustellen. Ein Entwicklungsplan zeigt die gesellschaftlich-politischen Rahmenbedingungen, die dazu erforderlich sind. "Die Solarthermie kann viel mehr liefern als nur warmes Wasser für den Haushalt", betont der ESTTP-Vorsitzende Gerhard Stryi-Hipp. "Schon heute sind Solarthermie-Kombianlagen für die Brauchwassererwärmung plus Heizungsunterstützung in Zentral- und Mitteleuropa weit verbreitet. Doch um das 50 %-Ziel zu erreichen, müssen neue Systeme entwickelt und eingesetzt werden." Weiterlesen...

Technikerschule Butzbach weiht Solar-Klimaanlage ein

19.12.2008 |

Am 15.12.2008 wurde die erste Anlage zum ganzjährigen, energieeffizienten Klimatisieren von Seminarräumen an einer bundesdeutschen Schule eingeweiht. Die Energie zum Antrieb der solaren Klimatisierungsanlage produzieren hauptsächlich innovative, von reinem Wasser durchflossene Vakuumröhrenkollektoren. Die Solar-Klimaanlage ist gleichermaßen für Forschungs-, Schulungs- und Demonstrationszwecke gedacht. Sie präsentiere aber auch Techniken, mit denen sich sehr schnell ganze Wirtschaftszweige entwickeln könnten, heißt es in der Pressemitteilung der Technikerschule. Mit der Anlage wird das Prinzip des Campingkühlschranks großtechnisch umgesetzt und der fossile Brennstoff Gas durch die Sonne ersetzt. Wärme wird im Sommer in Kälte umgewandelt und die Solarwärme wird im Winter auch direkt zum Heizen genutzt. Weiterlesen...

Solarwirtschaft begrüßt EU-Richtlinie zu erneuerbaren Energien

15.12.2008 |

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) begrüßt die Einigung des Europäischen Parlamentes mit den EU-Mitgliedstaaten über eine Richtlinie für erneuerbare Energien, die den Anteil der Erneuerbaren bis zum Jahr 2020 auf 20 Prozent anheben soll. "Diese Entscheidung macht den Weg für den Ausbau Erneuerbarer Energien in Europa endgültig frei", so Carsten Körnig, Geschäftsführer des BSW-Solar. "Die Richtlinie erhöht die Investitionssicherheit für die Solarindustrie erheblich und ist ein wichtiger Schrittmacher für das mittel- bis langfristige Marktwachstum der Branche in Europa. Der Export deutscher Solartechnik wird davon profitieren." Weiterlesen...

Messerückblick "Enertech 08": "Der griechische Markt braucht einen Ruck"

15.12.2008 |

Zum dritten Mal seit 2006 fand vom 20. bis 24. November 2008 die Messe Enertech 2008 und die Photovoltaic 2008 in Athen statt. Rund 200 Unternehmen aus 12 Ländern, vorwiegend aus Deutschland, Spanien Italien, China und Frankreich präsentierten auf etwa 14.000 Quadratmetern Produkte und Dienstleistungen für den Solar-Markt in Griechenland. Die zirka 11.000 Besucher kamen laut Messeleitung unter anderem aus der Industrie, dem Hotelwesen und dem verarbeitenden Gewerbe. Deutschland war mit seinem "German Pavillion" und China mit seinem "Center of Renewable Energy Sources – CRES" vertreten. "Die internationale Messe ENERGY-PHOTOVOLTAIC 2008 zählt zu den herausragenden Veranstaltungen dieses Jahres in Griechenland. Und wie bereits vor zwei Jahren haben mehr als 20 deutsche Unternehmen teilgenommen", sagte der Deutsche Botschafter in Griechenland, Dr.Wolfgang Schultheiss. Weiterlesen...

Kanadische Solarindustrie verleiht "CanSIA awards" für herausragendes Engagement von Personen und Organisationen

14.12.2008 |

Der kanadische Solarindustrie-Verband CanSIA (Canadian Solar Industries Association, Toronto, Kanada), würdigte am 8. Dezember 2008 im Rahmen seiner jährlich stattfindenden Solar-Konferenz besondere Verdienste von Personen und Organisationen für die Solarbranche. George Smitherman, Stellvertretender Premierminister sowie Energie- und Infrastruktur-Minister von Ontario, erhielt die Auszeichnung "Solar Leader of the Year", für seine führende nationale Rolle beim Ausbau der Solarenergie. "Viele in unserer Solarindustrie haben große Erwartungen", sagte Dave Egles, Vorsitzender von CanSIA. "Für einige ist Solarenergie die Lösung unserer Umweltprobleme, andere sehen besonders die wirtschaftlichen Chancen und wieder andere sind schlicht fasziniert von der Solar-Technologie. Wir alle sind überzeugt, dass die Solarenergie deshalb größeren Anteil an Kanadas Energieproduktion haben sollte. Die Auszeichnungen sollen diejenigen würdigen, die Solarenergie ins Rampenlicht gebracht haben", ergänzte Egles. Weiterlesen...

Solarthermie: PSE-Tochterunternehmen startet weltweite Vermarktung konzentrierender Kollektorsysteme

12.12.2008 |

Mit der Gründung des Tochterunternehmens Mirroxx GmbH beginnt der Freiburger Solartechnologieentwickler PSE AG mit der strategischen Vermarktung seiner Fresnel-Solarkollektoren. Zur Zielgruppe gehören Industriebetriebe in sonnenreichen Gegenden dieser Erde, die Prozesswärme bei Temperaturen bis 200 Grad benötigen. Laut PSE ein gigantischer Markt, der nun über Vertriebskooperationen in den Zielländern und durch den Bau von Demonstrationsanlagen mobilisiert werden soll. Weiterlesen...

solarhybrid AG erhält Großauftrag: Wellness-Hotel wird mit 100 Hybrid-Kollektoren ausgestattet

12.12.2008 |

Die solarhybrid AG (Brilon) hat den ersten Großauftrag für ihren Hybrid-Kollektor an Land gezogen, der Photovoltaik und Solarthermie in einem Produkt vereint. Das Unternehmen werde 100 Kollektoren mit einer Fläche von 250 Quadratmetern für ein Wellness-Hotel in Bayern liefern, heißt es in der Pressemitteilung. Der Auftragswert liege bei mehr als 100.000 Euro. "Wir haben uns für den Hybrid-Kollektor von solarhybrid entschieden, weil wir damit optimal und effizient unseren Energie- und Wärmebedarf decken können", sagt Ludwig Preis, Inhaber des Wellness-Centers. In dem neu erbauten Wellness-Center werden täglich mehr als 6.000 Liter Warmwasser benötigt. Dieser Bedarf soll in den Sommermonaten komplett mit der solarhybrid-Anlage gedeckt werden. Weiterlesen...

SOLVIS-Nullemissionsfabrik wächst um 5.400 Quadratmeter: Solarthermie-Hersteller plant automatische Kollektorproduktion

11.12.2008 |

Der Solar-Heizsystem-Hersteller SOLVIS GmbH & Co KG (Braunschweig) erweitert sein Betriebsgebäude um 5.400 Quadratmeter und feierte bereits im Oktober Richtfest. Mit der neuen Lagerhalle wird die Nullemissionsfabrik rund 14.000 Quadratmeter Fläche umfassen. Der Erweiterungsbau erfolge nach dem bisherigen Konzept, das eine Energieversorgung zu 100 Prozent durch eigene Anlagen vorsieht, berichtet das Unternehmen ein einer Pressemitteilung. Bis zur Fertigstellung im Frühjahr 2009 werden daher zusätzlich 2.000 Quadratmeter Solarstrommodule und ein thermischer Langzeitspeicher mit 100.000 Litern Volumen zur Unterstützung der Wärmeversorgung installiert. Außerdem sei eine neue automatisierte Kollektorproduktion geplant. Weiterlesen...

Konsens über EU-Richtlinie für erneuerbare Energien schafft positives Klima für die langfristige Entwicklung der Solarthermie in Europa

10.12.2008 |

Zum ersten Mal werden die Heizung und Kühlung, auf deren Konto etwa die Hälfte des europäischen Energiebedarfs geht, zum Gegenstand einer EU-Richtlinie für erneuerbare Energien. Diese EU-Richtlinie sorge für günstige Voraussetzungen zum Ausbau der Solarthermie in Europa, betont der europäische Solarwärme-Industrieverband ESTIF in einer Pressemitteilung. Das Europäische Parlament und die 27 EU-Mitgliedsstaaten hatten sich am 09.12.2008 über die neue Richtlinie verständigt, welche den Anteil der Erneuerbaren in der EU bis 2020 auf 20 % steigern soll. Die neue Richtlinie verpflichtet die Mitgliedsstaaten, Mindestanteile erneuerbarer Energiequellen für Neubauten und bei einer Sanierung im großen Stil vorzugeben. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 245