Auswahl
Ergebnisse 21 bis 30 von 1782

Carpevigo AG: dachgestützte Photovoltaik-Anlagen mit 440 kW realisiert

24.12.2008 |

Die Carpevigo AG (Holzkirchen) bringt kurz vor der Jahreswende dachgestützte Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 440 Kilowatt (kWp) an das Netz. Der Projektentwickler mit Sitz im oberbayerischen Holzkirchen setze damit eine Doppelstrategie um, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. Solarparks ab einer Leistung von einem Megawatt (MW) in Südeuropa würden ergänzt durch Dachanlagen ab 100 kWp in Deutschland. Bei den Dachflächen liege der Fokus auf landwirtschaftlichen und kommunalen Liegenschaften. Weiterlesen...

Solarstrom-Verkauf schafft beständiges Einkommen für das Kinderdorf.

Solarstromanlage verschönert das Weihnachtsfest im SOS-Kinderdorf Vari in Griechenland

24.12.2008 |

Ein besonderes Photovoltaik-System wurde im SOS-Kinderdorf in Vari (Griechenland) gemeinsam von den Unternehmen BP Solar, RSEnergy, SMA und PPC Renewables installiert. Die Solarstromanlage, die mehr als 2. 000 kWh pro Jahr produzieren wird, wurde auf dem Dach des zentralen Verwaltungsgebäudes montiert. Die Module wurden von BPSolar gestiftet, der Wechselrichter und das komplette Überwachungssystem von SMA Hellas. Das Montagesystem, das Projektmanagement, die Planung und Installation hat RSEnergy Griechenland gestiftet. PPC Renewables hat den Stromzähler und den Netzanschluss übernommen. Weiterlesen...

Klimaschutz-Kinderbuch von Priogo.

Solar-Unternehmen Priogo veröffentlicht Kinderbuch zum Klimaschutz

24.12.2008 |

Die Priogo GmbH aus Zülpich hat das Buch "Priogo und die Mutmachmücke" veröffentlicht. Es erzählt Kindern ab drei Jahren auf anschauliche Weise von den Abenteuern des Drachen Priogo, der ein "drachenmäßig" gutes, aber klimaschädliches Leben führt. Das Buch zeigt seinen jungen Lesern, wie man Ressourcen bewusster nutzen kann, ohne sie zu verängstigen. "Wir wollen Kindern Mut machen und ihnen zeigen, dass sie auf nichts verzichten müssen, solange sie nur aufmerksam mit ihrer Umwelt umgehen", erklärt David Muggli, Geschäftsführer der Priogo GmbH, auf dessen Idee das Werk basiert. "In 50 bis 80 Jahren wird es kein Öl mehr geben. Die Kinder von heute bekommen diesen Wandel mit", ergänzt der Solar-Unternehmer. Weiterlesen...

Fotomontage, World Games 2009 Stadion mit PV-Modulen.

Solarstrom für die World Games 2009 in Taiwan - dank Schweizer Know-how

23.12.2008 |

Noch vor Jahresende sollen die Bauarbeiten am neuen Hauptstadion für die World Games 2009 im taiwanesischen Kaohsiung beendet sein. Die neue, architektonisch eindrucksvolle Sportarena ist auch Taiwans bisher größte Photovoltaikanlage - ausgerüstet mit Solarmodulen, die vom taiwanesischen Solarmodulhersteller Lucky Power Technology Co., Ltd. mit Maschinen und Know-how der 3S Swiss Solar Systems AG (Lyss; Schweiz) gefertigt wurden. Das Stadion ist laut der 3S Swiss Solar Systems AG weltweit die größte Sportstätte, die mit eigenem Solarstrom versorgt wird. Der japanische Architekt Toyo Ito plante das hochmoderne Stadion nach den ökologischen Anforderungen eines "Green Buildings". 8.844 Solar-Module sind auf einer Fläche von 14.155 m2 in die Dachkonstruktion der Sportanlage integriert. Weiterlesen...

Strategische Forschungsagenda für die Solarthermie in Europe

Europäische Solarwärme-Technologieplattform zeigt, wie Solarthermie zur Energiequelle Nummer eins in Europa werden kann

23.12.2008 |

Eine strategische Forschungsagenda für die Solarthermie (SRA) wurde am 19.12.2008 in Brüssel vorgestellt. Das Papier, das von mehr als 100 Experten der Europäischen Solarwärme-Technologieplattform (ESTTP) erstellt wurde, beschreibt die Forschung und Infrastruktur, die erforderlich sind, um das Ziel zu erreichen, 50 Prozent der Energie für Heizung und Klimatisierung mit solarthermischen Anlagen bereitzustellen. Ein Entwicklungsplan zeigt die gesellschaftlich-politischen Rahmenbedingungen, die dazu erforderlich sind. "Die Solarthermie kann viel mehr liefern als nur warmes Wasser für den Haushalt", betont der ESTTP-Vorsitzende Gerhard Stryi-Hipp. "Schon heute sind Solarthermie-Kombianlagen für die Brauchwassererwärmung plus Heizungsunterstützung in Zentral- und Mitteleuropa weit verbreitet. Doch um das 50 %-Ziel zu erreichen, müssen neue Systeme entwickelt und eingesetzt werden." Weiterlesen...

Solarmodul der IRES SL-Produktlinie.

IRES GmbH erhält IEC-Zertifizierung für kristalline Photovoltaik-Module

23.12.2008 |

Die IRES GmbH (Korbach) hat im Dezember 2008 für ihre Solarmodule der SL-Reihe die Zertifizierung gemäß IEC 61215 und IEC 61730 erhalten, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut in Offenbach habe die Übereinstimmung der IRES SL-Solarmodule mit diesen Prüfnormen bestätigt und die Genehmigung für die Verwendung des VDE-Prüfzeichens erteilt. Die IEC-Normen umfassen funktionale, mechanische und sicherheitstechnische Eigenschaften von Solarmodulen, die für einen langjährigen Betrieb unter unterschiedlichsten Bedingungen und bei wechselnden klimatischen Einflüssen entscheidend sind. Die umfangreichen Testreihen simulieren mechanische Belastungen durch Hagel, Winddruck, Windsog und Schnee. Weiterhin wird das Verhalten der Solarmodule unter wechselnden klimatischen Einflüssen wie Kälte, Hitze, Feuchtigkeit und unterschiedlich starker UV-Strahlung getestet. Weiterlesen...

US-Technologiekonzern Lockheed Martin steigt in die Photovoltaik ein

23.12.2008 |

Die weltweit agierende Lockheed Martin Corporation (Morrestown, New Jersey / Bethesda, Maryland), meldete im Dezember 2008 den Baubeginn eines Prüfstandes für Solar-Energiesysteme (Photovoltaik). Laut Pressemitteilung des Unternehmens, das sich vornehmlich mit der Forschung und der Entwicklung, Fertigung und Integration von Spitzentechnologien beschäftigt, soll der Prüfstand den geplanten Eintritt von Lockheed Martin in der Markt der erneuerbaren Energien im großen Maßstab unterstützen. Ingenieure von Lockheed Martin sollen mit der Anlage verschiedene Solar-Technologien testen und Produktionsprozesse simulieren können. Das Unternehmen Gossamer Space Frames (Long Beach, Kalifornien) soll die Testumgebung bereitstellen, der Prüfstand soll bis zum Frühjahr 2009 fertig gestellt sein. Weiterlesen...

Fachzeitschrift "photovoltaik": Spanischer Markt bietet große Chancen für Solar-Dächer

22.12.2008 |

Deutsche Solar-Unternehmen haben in den vergangenen Jahren stark in den spanischen Photovoltaik-Markt investiert. Wegen der Kürzung der Solarstrom-Vergütung sowie der Deckelung (Förderobergrenze) des spanischen Solarmarktes auf maximal 500 Megawatt (MW) müssen sie sich nun neu orientieren, berichtet die Fachzeitschrift "photovoltaik" in einer Pressemitteilung. Doch trotz der scharfen Kappung der Photovoltaik-Vergütung für Freiflächenanlagen seien die deutschen Marktteilnehmer ungebrochen optimistisch, so die B2B-Fachzeitschrift in ihrer aktuellen Ausgabe (Heft 12/2008). Der Solarboom werde zwar durch das neue Gesetz gebremst, jedoch können laut Gerg Abbeg, Energierecht spezialisierter Anwalt der Kanzlei Rödl & Partner, "effiziente Betreiber, die strategisch umdenken, profitieren". Weiterlesen...

Photovoltaik: Verein "Solarvalley Sachsen-Anhalt" fördert Bildung, Wissenschaft und Forschung in Mitteldeutschland

22.12.2008 |

Solar-Unternehmen, Hochschulen und Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen haben am 9. Dezember den Verein Solarvalley Sachsen-Anhalt e.V. mit Sitz in Halle gegründet. Ziel des Vereins ist die Förderung von Wissenschaft, Forschung, Anwendung und Bildung für die Photovoltaik in Sachsen-Anhalt. In den Vorstand des Vereins wählten die Gründungsmitglieder Dr. Jörg Bagdahn, Leiter des Fraunhofer-Zentrums für Silizium-Photovoltaik, Dr. Hartmut Schwabe, Technikvorstand der Meyer Burger Services GmbH, und Dr. Peter Wawer, Senior Vice President Technology c-Si der Q-Cells SE. Weiterlesen...

Deutschlands größte Photovoltaik-Kraftwerke sind komplett am Netz

22.12.2008 |

Die Wörrstädter juwi-Gruppe hat die bislang größten Solarstrom-Projekte der Unternehmensgeschichte komplett an das Netz gebracht: Sowohl im Energiepark Waldpolenz in Brandis bei Leipzig (Sachsen) als auch im Solarkraftwerk Köthen (Sachsen-Anhalt) wurden ende Dezember 2008 die letzten Solar-Module montiert. In Waldpolenz schloss juwi-Niederlassungsleiter Ingo Rödner gemeinsam mit dem Bürgermeister der Stadt Brandis, Andreas Dietze, offiziell den Bau des 40-Megawatt-Solarkraftwerks ab, das die drittgrößte Photovoltaik-Anlage der Welt ist. "Wir haben jetzt den letzten Mosaikstein in einem einzigartigen Projekt gesetzt, das wir schneller ans Netz bringen konnten als geplant", betont Rödner. Weiterlesen...

Ergebnisse 21 bis 30 von 1782