Intersolar 2008: Zahlen bestätigen den Erfolg der größten Solar-Messe der Welt

Eröffnung der Intersolar in München: Wichtiger Meilenstein der weltgrößten Solarmesse.
Eröffnung der Intersolar in München: Wichtiger Meilenstein der weltgrößten Solarmesse.

Eine Messe, drei Tage und sieben Hallen mit Innovationen aus Photovoltaik, Solarthermie und Solarem Bauen - vier Tage nach dem Ende der Intersolar 2008 stehen jetzt die offiziellen Zahlen des diesjährigen Branchentreffpunkts fest: Insgesamt kann die Fachmesse für Solartechnik in allen Bereichen Rekordzahlen aufweisen. Nicht nur die Ausstellungsfläche war mit 76.000 Quadratmetern (plus 124 Prozent) so groß wie nie. Mit insgesamt 1.053 Ausstellern (plus 65 Prozent) waren auch mehr Unternehmen als jemals zuvor auf der Intersolar vertreten. Die abschließenden Zählungen ergaben 51.861 Besucher (plus 62 Prozent), die aus 140 Ländern nach München zur Intersolar anreisten. Insgesamt kamen 44,9 Prozent der Besucher aus dem Ausland, was neben dem Anteil internationaler Aussteller von 47 Prozent den Anspruch der Intersolar als internationale Leitmesse deutlich unterstreicht.

 

Stellenwert als globale Branchenplattform der Solartechnik betont

Was die Anzahl internationaler Besucher anbelangt, belegt Italien den ersten Platz, gefolgt von Spanien, Frankreich und Österreich. Auch die USA gehörten erstmals zu den Top Ten bei den Besuchernationen. Insgesamt konnte die Messe 1.000 Gäste vom amerikanischen Kontinent begrüßen, 1.600 Solarexperten kamen aus Asien und 400 waren aus dem Nahen Osten nach München gereist - der größte Teil von ihnen zu den ersten beiden Tagen der Messe, die dem Fachpublikum vorbehalten waren. "Die jetzt erreichte Internationalisierung ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Intersolar und unterstreicht deutlich den Stellenwert, den die Messe weltweit als Branchenplattform der Solartechnik einnimmt. Gleichzeitig sind die Zahlen aber auch ein wichtiger Gradmesser für die aufstrebenden ausländischen Märkte und zeigen das internationale Potential, das die Solartechnik für die Industrie birgt", so Markus Elsässer, Geschäftsführer der Solar Promotion GmbH, einer der beiden Veranstalter der Intersolar.

 

Das Topereignis der Solarbranche in den Medien

Auch die Aufmerksamkeit der Medien für die Intersolar war so groß wie nie zuvor: Insgesamt besuchten an den drei Messetagen 578 Medienvertreter die weltgrößte Solarmesse in der neuen Messe München, über einhundert davon aus dem Ausland. "Die Intersolar ist inzwischen auch bei allen internationalen Medien als das Topereignis der Solarbranche im Jahr etabliert. Wir freuen uns natürlich besonders darüber, dass wir in München eine so große Zahl ausländischer Journalisten begrüßen durften", sagt Klaus W. Seilnacht, Geschäftsführer des weiteren Veranstalters, der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG.

Die Intersolar 2009 wird vom 27. bis zum 29. Mai in der Neuen Messe München stattfinden. Die Veranstalter und Träger der Intersolar freuen sich darauf, dann noch mehr nationale und internationale Besucher in München willkommen zu heißen.

Weitere Informationen zur Intersolar 2008 finden Sie im Internet unter www.intersolar.de.

 

18.06.2008 | Quelle: Solar Promotion GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH