Photovoltaik in Israel: SunPower und SolarPower bauen 50 kW Solar-Kraftwerk für HP

Die SunPower Corporation (San Jose, Kalifornien), Hersteller von Solarzellen, Solarmodulen und Photovoltaik-Anlagen, und der israelische Systemintegrator und Projektentwickler SolarPower Ltd. (Pardesia), berichteten am 21.12.2009, die Unternehmen hätten im israelischen Kiryat-Gat auf dem Fabrikdach von Hewlett Packard ein Solar-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 50 Kilowatt (kW) fertig gestellt.

Laut Pressemitteilung hat SolarPower die Solarstromanlage entwickelt und mit hoch-effizienten Solarmodulen aus eigener Produktion errichtet. "Durch die Kombination der Entwicklungs- und Integrations-Expertise von SolarPower mit den Modulen von SunPower, die den derzeit höchsten Wirkungsgrad unter den auf dem Markt erhältlichen Modulen haben, kann HP den maximal möglichen Solarstrom-Ertrag auf seinem Dach erzielen", sagte der Mitgründer und Vize-Vorstand von SolarPower, Alon Tamari. "Wir sind froh, das erste Solarkraftwerk für den Hochtechnologie-Sektor in Israel fertig gestellt zu haben". Howard Wenger, Präsident Global Business Units bei SunPower, ergänzte: "Die führende Position von SolarPower war für SunPower beim Markteintritt in Israel ein klarer Vorteil. Die SunPower-Technologie hat ihre Leistung bei unseren Privat- und Gewerbekunden sowie bei Solarstromanlagen im Kraftwerksmaßstab auf vier Kontinenten bestätigt und hervorragende Kapitalrenditen ermöglicht." SunPower hat nach eigenen Angaben weltweit mehr als 550 große Solarstromanlagen gebaut. Hierzu zählt auch das kürzlich im italienischen Montalto fertig gestellte Solar-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 24 Megawatt (MW).

 

30.12.2009 | Quelle: SunPower Corporation | solarserver.de © Heindl Server GmbH