Auswahl
Ergebnisse 31 bis 40 von 65

Solarthermie: Röhrenkollektor von Consolar bei Öko-Test ganz vorne

08.10.2010 |

Die Solar-Technologie der Consolar Solare Energiesysteme GmbH (Frankfurt am Main) steht auch beim aktuellen Vergleichstest des Verbrauchermagazins Öko-Test (Ausgabe 10/2010) an der Spitze: So erhielt der Röhrenkollektor TUBO 12 CI von Consolar die Bestnote "sehr gut" für seine besondere Leistungsfähigkeit. Von allen 17 getesteten Solaranlagen bekam die Consolar-Anlage die Note "sehr gut" für die solare Deckung. Trotz der sehr kleinen bauherrenfreundlichen Kollektorfläche von 10,6 Quadratmetern erzielte das Consolar-System mit 28 Prozent die zweithöchste solare Deckungsrate im Test. Weiterlesen...

Verwaltungsgericht entscheidet: Solaranlage darf auf denkmalgeschütztes Haus in Zehlendorf

08.10.2010 |

Das Denkmalschutzrecht steht dem Umweltschutz nicht grundsätzlich entgegen. Mit dieser Begründung hat das Verwaltungsgericht Berlin der Klage zweier Kläger stattgegeben, die nun auf ihrem denkmalgeschützten Haus eine solarthermische Anlage zur Brauchwassererwärmung errichten dürfen, berichtet die Berliner Senatsverwaltung für Justiz in einer Pressemitteilung. Das 1928 gebaute Haus der Kläger befindet sich in der Siedlung "Am Fischtalgrund" in Berlin-Zehlendorf. Weiterlesen...

Berlin baut Solar-Börse auf; Über 500.000 Dächer voller Energie

05.10.2010 |

Die mehr als 500.000 Dächer Berlins könnten rund 3,2 Millionen Megawattstunden Solarstrom pro Jahr liefern, wenn alle geeigneten Dachflächen konsequent mit Photovoltaik-Modulen bestückt würden. Die aus Sonnenenergie erzeugte Strommenge könnte theoretisch rund 77 % des privaten Stromverbrauchs in Berlin decken. Diese überraschenden Daten liefert der Berliner Solaratlas, ein Projekt der Wirtschaftsförderung Berlin Partner GmbH in Zusammenarbeit mit dem Senat von Berlin. Weiterlesen...

European Aluminium Award 2010 geht an Solar-Röhrenkollektoren von Ritter Energie- und Umwelttechnik

05.10.2010 |

Für ihren gebäudeintegrierten Solarwärme-Kollektor "WICTEC CPC" ist die Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH mit dem EUROPEAN ALUMINIUM AWARD 2010 ausgezeichnet worden. Der Fassadenkollektor besteht aus Vakuumröhren und semitransparentem CPC-Reflektor aus perforiertem Aluminium. Er erhielt den Preis in der Kategorie "Building & Construction." Der Kollektor sammelt das Sonnenlicht vor der Fassade und schirmt die angrenzenden Räume vor direkter Sonneneinstrahlung ab. Dabei kann Solarwärme mit hoher Temperatur erzeugt werden, die über das integrierte Rohrsystem dem Gebäude für die Trinkwarmwassererwärmung und Heizungsunterstützung zur Verfügung gestellt wird. Weiterlesen...

Solarthermie-Unternehmen Solvis: "Nahezu-Nullenergie-Standard" auch für Altbauten möglich

02.10.2010 |

So genannte Sonnenhäuser decken bis zu 100 Prozent ihres Wärmebedarfs aus der Sonne. Ein Solartank kann die gewonnene Energie über Wochen speichern. Und wenn die Sonne lange nicht scheint, springt ein zweiter Wärmeerzeuger ein, erklärt der Braunschweiger Solar-Heizsystem-Hersteller solvis GmbH & Co KG in einer Pressemitteilung. Den "Nahezu-Nullenergie-Standard" – für Neubauten ab 2021 Pflicht – erfüllen Sonnenhäuser schon heute, da sie fast ohne zusätzlichen Brennstoff auskommen. Die Technik ist nicht nur für den Neubau geeignet, auch Modernisierer könnten ihren Altbau zum Sonnenhaus ausbauen, betont Solavis. Ein derart "solarisiertes" Haus verbrauche nur ein Zehntel der Primärenergie eines Neubaus nach EnEV-Standard (Energieeinsparverordnung). Weiterlesen...

Altbau-Solarisierung: komfortabel, ökologisch und staatlich gefördert

27.09.2010 |

Energieeffizienz und ökologische Heizkonzepte mit vorwiegend erneuerbaren Energien stehen bei Neubauten, insbesondere von Einfamilienhäusern, spätestens seit Einführung des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes im Fokus. Im Gegensatz dazu führte die ökologische und energetische Altbausanierung bislang eher ein Schattendasein. Seit einigen Monaten verzeichnet das Sonnenhaus Institut e.V. jedoch einen deutlichen Zuwachs an Altbau-Solarisierungen. Das Kompetenznetzwerk etablierte ein Bau- und Heizkonzept, das es ermöglicht, den Jahreswärmebedarf eines Gebäudes zu mehr als 50 Prozent durch Solarthermie zu decken - möglich sind sogar bis zu 100 Prozent. Weiterlesen...

Fraunhofer-Energietage: 100 Prozent Erneuerbare sind machbar und Treiber für unsere Wirtschaft

24.09.2010 |

Wie Deutschland den Übergang zu einer nachhaltigen, sicheren, wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Energiewirtschaft schaffen kann, diskutieren Wissenschaftler, Unternehmer und PoIitiker auf den Fraunhofer- Energietagen am 23. und 24. September 2010. "Eine Energieversorgung mit 100 Prozent erneuerbaren Energien ist schon 2050 machbar", betonte Prof. Eicke R. Weber, Leiter des Fraunhofer- Instituts für Solare Energiesysteme ISE und Sprecher der Fraunhofer- Allianz Energie bei der Eröffnung der Fraunhofer-Energietage. Das Motto der zweitägigen Veranstaltung in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften lautet: Energiekonzept Deutschland - Mit neuer Energie. Weiterlesen...

Gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV): Module von Scheuten Solar in den Mozart Tower in Paris integriert

23.09.2010 |

Scheuten Solar hat 805 maßgefertigte BIPV-Module für den berühmten Mozart Tower im Süden von Paris gefertigt und geliefert. Der "Tour Mozart" ist ein Vorzeigeprojekt für Umwelttechnik und wurde im Zertifizierungsprozess von HQE Batiments Tertiaires (hochwertige Umweltqualität in Bürogebäuden) ausgezeichnet bewertet. Die Glas-Glas-Solarmodule wurden in das Dach dieses repräsentativen Gebäudes integriert und bedecken auch die Terrassen über den Büroräumen. Weiterlesen...

Solarthermie: Consolar stellt neuen Flachkollektor vor und überzeugt bei Öko-Test

20.09.2010 |

Mit dem PLANO 27 bringt der Solarwärmeanlagen-Hersteller Consolar jetzt einen besonders leistungsstarken Flachkollektor für die Warmwasser- und Heizungsunterstützung im Alt- und Neubau auf den Markt. Aufgrund eines speziellen Solarglases und der serpentinenartigen Verrohrung im Inneren des Kollektors, sei die neue Lösung besonders effizient in der Wärmegewinnung, berichtet Consolar in einer Pressemitteilung. Die spezielle Bauweise ermögliche darüber hinaus eine höhere Kollektorfeldleistung pro vorhandener Fläche. Die überzeugende Leistungskraft des Kollektors wurde jetzt auch von Öko-Test bestätigt. Weiterlesen...

Hermann Scheers neues Buch "Der energethische Imperativ" zeigt, wie der vollständige Wechsel zu erneuerbaren Energien zu realisieren ist

02.09.2010 |

In welchem Zeitraum kann der Wechsel zu erneuerbaren Energien erfolgen? Erst bis 2100? Oder schon 2050? "Meine Überzeugung ist, dass dieser Wechsel schneller realisiert werden kann, wenn wir alle dafür notwendigen Kräfte mobilisieren", schreibt Hermann Scheer in seinem neuen Buch "Der energethische Imperativ", und zwar "im Zeitraum etwa eines Vierteljahrhunderts - weltweit, in einigen Ländern und Regionen auch schon früher". Prägnant und leidenschaftlich stellt der SPD-Bundestagsabgeordnete und Präsident der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V. (EUROSOLAR) in seinem neuen Buch dar, warum und wie der rasche Wechsel zu erneuerbaren Energien stattfinden muss. Weiterlesen...

Ergebnisse 31 bis 40 von 65