Auswahl
Ergebnisse 11 bis 20 von 120

Solarthermische Kraftwerke in den USA: Innenministerium genehmigt Hochspannungsleitung für das 150 MW-Rice Solar Energy-Projekt

13.12.2011 |

Am 08.12.2011 genehmigte das US-Innenministerium eine Stromleitung, einen Zugangsweg und eine Unterführung auf staatlichem Land für das geplante solarthermische Kraftwerk Rice mit einer Nennleistung von 150 Megawatt in Riverside County (Kalifornien). Das Solarthermie-Kraftwerk soll auf einer zuvor privaten, landwirtschaftlich genutzten Fläche von 5,71 Quadratkilometern nahe der Stadt Blythe gebaut werden. Die 230 Kilovolt-Überlandleitung wird sich über acht Meilen Land erstrecken, das vom Amt für Flächenmanagement (Bureau of Land Management, BLM) verwaltet wird. Dann soll sie an eine Übertragungsleitung der Western Area Power Administration angebunden werden. Weiterlesen...

Nächster Schritt in Richtung Solarstrom aus der Wüste: Dii und Sonelgaz vereinbaren enge Zusammenarbeit in Algerien

12.12.2011 |

Im Beisein des EU-Energiekommissars Günther Oettinger sowie des algerischen Energie- und Bergbauministers Youcef Yousfi haben der algerische Energieversorger Sonelgaz und die Industrieinitiative Dii am 09.12.2011 in Brüssel eine Vereinbarung über ihre künftige Zusammenarbeit unterzeichnet. Ein enger Austausch technischer Expertise, Fragen der Marktentwicklung und die Unterstützung des Aufbaus erneuerbarer Energien in Algerien stehen im Mittelpunkt dieser strategischen Partnerschaft. Beide Seiten wollen mit ihren Aktivitäten industrielle Kooperationen inklusive der Schaffung von Arbeitsplätzen in Algerien fördern. Weiterlesen...

Südafrika wählt Projektentwickler für 632 Megawatt Photovoltaik-Leistung und solarthermische Kraftwerke mit 150 Megawatt aus

08.12.2011 |

Am 07.12.2011 hat das südafrikanische Energieministerium die Projektentwickler für den Bau von Photovoltaik-Kraftwerken mit insgesamt 632 Megawatt (MW) und solarthermischen Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 150 MW ausgewählt. Die Unternehmen erhielten den Zuschlag für Vorhaben, die in der ersten Runde des “Independent Procurement Program” für erneuerbare Energien ausgeschrieben waren. Konzentrator-Photovoltaik von Soitec; Solarturm-Kraftwerk von Abengoa Unter den Entwicklern der Photovoltaik-Kraftwerke befindet sich auch Soitec SA (Bernin, Frankreich). Das Unternehmen soll ein Kraftwerk mit konzentrierender Photovoltaik (CPV) und einer Nennleistung von 26 MW in Touwsrivier in der südafrikanischen Provinz Westkap errichten. Das Energieministerium wählte Abengoa SA (Sevilla, Spanien) für die Entwicklung sämtlicher solarthermischer Kraftwerke (CSP) mit insgesamt 150 MW aus: ein Solarturm-Kraftwerk mit 50 MW und ein Parabolrinnen-Kraftwerk mit 100 MW. Weiterlesen...

Photovoltaik in Indien: Solarstrom-Einspeisetarife im Rahmen der Nationalen Solar-Mission erreichen neue Tiefstwerte, insgesamt 350 Megawatt Leistung neu zugewiesen

05.12.2011 |

Am 02.12.2011 wurden in Neu-Delhi ausgeschriebene Photovoltaik-Projekte mit einer Gesamtkapazität von 350 Megawatt (MW) genehmigt. Dies geschah im Rahmen der zweiten Runde von Phase 2 des indischen Förderprogramms National Solar Mission (NSM), berichtet das strategische Beratungsunternehmen BRIDGE TO INDIA (Neu-Delhi) in einer Pressemitteilung. Das indische Ministerium für neue und erneuerbare Energien hatte im August 2011 Photovoltaik-Projekte und solarthermische Kraftwerke ausgeschrieben. Das maximale Photovoltaik-Projektvolumen lag bei 20 Megawatt. Einzelpersonen oder Vereinigungen konnten für höchstens drei Vorhaben mit einer Gesamtnennleistung von 50 Megawatt bieten. Weiterlesen...

Frost & Sullivan: Solarenergie setzt sich weltweit als saubere Alternative zu konventionellen Brennstoffen durch

05.12.2011 |

Laut der Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan mit dem Titel "Global Solar Power Market" erreichte der weltweite Markt für Solarenergie im Jahr 2010 eine installierte Gesamtleistung von solarthermischen Kraftwerken (engl. Concentrating Solar Power, CSP) von 1.327 Megawatt (MW) und eine Leistung von 39.611 MW aus Photovoltaik-Anlagen. Schätzungen zufolge soll die installierte CSP-Leistung bis zum Ende des Jahres 2017 auf 15.554 MW und die installierte PV-Leistung auf 188.461 MW steigen. Weiterlesen...

Regulierungsbehörde bewilligt dritte Stufe des Solarstrom-Einspeisetarifs von Hawaii

04.12.2011 |

Am 22.11.2011 hat die Regulierungsbehörde des US-Bundesstaates Hawaii (Hawaii Public Utilities Commission) eine dritte Stufe für den Einspeisetarif bewilligt. Dies betrifft Photovoltaik- und solarthermische-Kraftwerke mit einer Nennleistung von bis zu fünf Megawatt auf der Insel Oahu und bis zu 2,72 Megawatt auf Maui und Hawaii. Die neue Stufe sieht Vergütungen zwischen 0,197 US-Dollar (circa 0,146 Euro) und 0,236 US-Dollar (0,175 Euro) pro Kilowattstunde für Photovoltaik-Anlagen mit einer Nennleistung zwischen 500 Kilowatt und 5 Megawatt vor. Bei solarthermischen Kraftwerken mit der gleichen Nennleistung betragen die Vergütungen zwischen 0,315 US-Dollar (circa 0,234 Euro) und 0,335 US-Dollar (circa 0,249 Euro). Bei der Bewilligung von Stufe 3 hat die Regulierungsbehörde auch Änderungen an Stufe 1 und Stufe 2 des Einspeisetarifs vorgenommen. Weiterlesen...

Europäische Umweltagentur rechnet mit starkem Ausbau der erneuerbaren Energien, wenn die EU-Länder ihre Ziele einhalten; Wachstumsschub für solarthermische Kraftwerke und Photovoltaik

02.12.2011 |

Nach neuesten Prognosen wächst die installierte Offshore-Windleistung in Europa zwischen 2010 und 2020 auf das 17-fache. Jüngere Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien, wie Solarthermie- und Gezeiten-Kraftwerke, sollen auf das über Elffache wachsen. In den Ländern Europas werden sich in den nächsten zehn Jahren insbesondere Photovoltaik, Windkraftwerke an Land und andere Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien stark verbreiten. Diese Annahmen beruhen auf den Plänen der einzelnen Länder, die von der Europäischen Umweltagentur (European Environment Agency, EEA, Kopenhagen, Dänemark) analysiert wurden. Weiterlesen...

Stellvertretender Premierminster drückt Startknopf des ersten solarthermischen Kraftwerks in Thailand

01.12.2011 |

Am 29.11.2011 wurde das erste solarthermische Parabolrinnen-Kraftwerk Südostasiens in Huaykrachao in der thailändischen Provinz Kanchanaburi eröffnet. Thailands Stellvertretender Premierminister Yongyuth Wichaidit übernahm das Grußwort anlässlich der Eröffnung des 5 MW-Kraftwerks des Investors und künftigen Betreibers Thai Solar Energy Co. Ltd. Die Anlage in der Provinz Kanchanaburi ist das erste von insgesamt 15 geplanten Solar-Kraftwerken in Thailand am Standort Huaykrachao, berichtet die Solarlite GmbH Duckwitz (Mecklenburg-Vorpommern). Weiterlesen...

Konferenz IRES in Berlin: „Keine Energiewende ohne Energiespeicherung. Rechtlicher Rahmen ist überfällig!“

29.11.2011 |

Vom 28. – 30.11.2011 diskutieren im Berliner Congress Center mehr als 500 Experten aus der ganzen Welt über Energiespeicherung. Das macht die sechste Auflage der International Renewable Energy Storage Conference (IRES) zum inzwischen weltweit größten Branchentreffen für Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft, berichtet EUROSOLAR e.V. (Bonn) in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Exportinitiative Erneuerbare Energien: Standorte für große Solar-Kraftwerke in den USA werden schrumpfen

28.11.2011 |

Im Süd-Westen der USA haben große solarthermische Kraftwerke und Photovoltaik-Parks auf öffentlichem Grund in den rund drei Jahren Obama-Regierung einen starken Rückschlag erlitten, berichtet die Exportinitiative Erneuerbare Energien. Die US-Regierung lege jetzt ein noch stärkeres Augenmerk auf die Standortwahl für neue Projekte. Das US-Innenministerium (Department of the Interior, DOI) hat einen Vorschlag zur Verringerung der Anzahl der Zielgebiete (so genannte Solarenergie-Zonen) in Arizona, Kalifornien, Colorado, Nevada, New Mexico und Utah gemacht. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 120