Auswahl
Ergebnisse 51 bis 60 von 433

Etliche indische Solar-Projekte halten Frist des staatlichen Förderprogramms nicht ein

23.11.2011 |

Das strategische Beratungsunternehmen Bridge to India hat eine Analyse veröffentlicht, laut der mehrere staatlich unterstütze Photovoltaik-Projekte und Vorhaben zum Bau solarthermischer Kraftwerke die Fristen der indischen Regierung nicht einhalten konnten. Aus diesem Grund sollen ihnen die bereits geleisteten Einlagen wieder entzogen werden. Die Regierung habe bislang jedoch noch nichts unternommen. 16 Projekte mit einer Gesamtnennleistung von 84 Megawatt (MW) waren aus anderen Förderprogrammen für die Jawaharlal Nehru National Solar Mission (JNNSM) ausgewählt worden. Jedoch wurden nur zwei Anlagen mit insgesamt vier Megawatt Nennleistung fristgerecht zum 15.10.2011 fertig gestellt. Weiterlesen...

Streit um Photovoltaik-Handelsklage in den USA: CASE verdoppelt Mitgliederzahl in der ersten Woche und warnt, dass Protektionismus amerikanische Arbeitsplätze gefährdet

22.11.2011 |

In nur einer Woche nach ihrer Gründung traten dutzende U.S.-Solarunternehmen, die Tausende von amerikanischen Arbeitsplätzen repräsentieren, der „Coalition for Affordable Solar Energy“ (CASE) bei. Zweck des Zusammenschlusses ist es, die Entscheider dazu aufzurufen, eine Lösung für die von SolarWorld eingereichte Handelsklage zu finden, welche die Branche nach Ansicht der Koalition für erschwingliche Solarenergie CASE gefährdet. Zu der Koalition gehören 52 amerikanische Solar-Unternehmen sowie Vertreter aus der gesamten Wertschöpfungskette der Photovoltaik-Branche, die mit insgesamt 9.600 Arbeitsplätzen fast zehn Prozent des gesamten U.S.-Arbeitsmarktes dieser Industrie darstellen. Weiterlesen...

12. Forum Solarpraxis beendet: Politik beherrschendes Thema; Solarbranche steht schwieriges Jahr 2012 bevor

21.11.2011 |

Am 18.11.2011 ging das 12. Forum Solarpraxis in Berlin zu Ende. Mit rund 850 Teilnehmern handelt es sich dabei um eine der größten nicht-technischen Veranstaltungen der Solarbranche. In seiner Abschlussrede erklärte Karl-Heinz Remmers, Vorstandsvorsitzender der Solarpraxis, dass wieder einmal die Politik das dominierende Thema der Veranstaltung gewesen sei. Es werde Zeit, sich von dieser zu emanzipieren, auch wenn die Branche noch ein paar Jahre deren Unterstützung brauche. Weiterhin sagte er der Solarbranche ein schwieriges Jahr 2012 voraus. Weiterlesen...

Securum unterzeichnet Vereinbarung mit der serbischen Regierung zum Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks mit einem GW

21.11.2011 |

Am 17.11.2011 meldete Securum Equity Partners (Luxemburg) eine Vereinbarung mit der serbischen Regierung unterzeichnet über den Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks mit einer Nennleistung von einem Gigawatt (GW) in Serbien. Ein Fond zur Finanzierung soll im Dezember 2011 aufgelegt werden. Securum wird bei der Entwicklung des NEPER-Fonds mit Amicorp Fund Services zusammenarbeiten. Der Solarpark soll in vier Jahren fertig gestellt werden. Weiterlesen...

Photovoltaik-Indachsystem Easy-In von SOLARWATT erhält MCS-Zertifikat für Großbritannien

19.11.2011 |

Der Photovoltaik-Hersteller SOLARWATT (Dresden) hat für sein Indachsystem Easy-In die MCS-Zertifizierung (Microgeneration Certification Scheme) für den britischen Markt erhalten. Das Zertifikat ist Voraussetzung für den Vertrieb des Systems in Großbritannien. Es ergänze die bereits bestehenden Produktgarantien der SOLARWATT AG, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Photovoltaik-Module von SOLARWATT sind bereits seit Beginn 2011 nach MCS-Standard zertifiziert. Weiterlesen...

Neuer Sammelband der TU Berlin zu erneuerbaren Energien in Ostdeutschland: Sehr gute Voraussetzungen für konkurrenzfähige Photovoltaik- oder Windenergie-Industrie

19.11.2011 |

Der Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung und der Bereich Klima und Energie des Zentrums Technik und Gesellschaft (ZTG) an der Technischen Universität Berlin (TU) haben einen gemeinsamen Sammelband mit dem Titel „Neue Energie im Osten – Gestaltung des Umbruchs. Perspektiven für eine zukunftsfähige sozial-ökologische Energiewende“ veröffentlicht. Darin werden die Chancen Ostdeutschlands im Rahmen der bundesweiten Energiewende aufgezeigt. Laut den Autoren könnte den neuen Bundesländern eine Vorreiterrolle zukommen. Weiterlesen...

Fachkonferenz 12. Forum Solarpraxis eröffnet: Streit um Photovoltaik-Obergrenze zwischen Regierungsparteien und Opposition

18.11.2011 |

Am 17.11.2011 öffnete das 12. Forum Solarpraxis in Berlin seine Tore. Auf der internationalen Fachkonferenz diskutieren auch am 19. November rund 850 Teilnehmer aus 26 Ländern über Photovoltaik und Solarthermie. Oft zitiert wurde am ersten Konferenztag der neue Vorstoß von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP), der eine Obergrenze (Deckel) für den Photovoltaik-Zubau bei 1.000 Megawatt (MW) vorgeschlagen hatte. Weiterlesen...

BMU zur Diskussion um weitere Kürzung der Solar-Förderung und Deckel für die Photovoltaik: "Wir wollen die Photovoltaik-Industrie nicht abwürgen"

18.11.2011 |

Anlässlich der erneuten Diskussion um weitere Senkungen der Solarstrom-Einspeisevergütung und der von Bundeswirtschaftsminister Rösler (FDP) geforderten Begrenzung des Photovoltaik-Zubaus auf 1.000 Megawatt hat nun das Bundesumweltministerium (BMU) Stellung bezogen. "Wir wollen die Photovoltaik-Industrie aber nicht abwürgen, sondern die Rahmenbedingungen so setzen, dass sie sich wirtschaftlich vernünftig weiterentwickeln kann", heißt es in der BMU-Pressemitteilung. Weiterlesen...

Südafrika nimmt Kredit von 250 Millionen US-Dollar auf, um solarthermisches Kraftwerk und Windpark zu unterstützen

18.11.2011 |

Am 14.11.2011 haben Südafrikas Wirtschaftsminister und der Finanzminister des Landes eine Kreditvereinbarung über 250 Millionen US-Dollar (circa 185 Millionen Euro) mit der Weltbank unterzeichnet. Damit sollen Anlagen zur Nutzung der erneuerbaren Energien durch den staatlich geführten Versorger Eskom (Sandton, Südafrika) finanziert werden. Die südafrikanische Regierung sagt, dieser Kredit sei Teil eines Finanzierungspakets im Rahmen des staatlichen Förderprogramms “Clean Technology Fund”. Dieser soll den Bau eines solarthermischen Kraftwerks und eines Windparks unterstützen. Beide Anlagen sollen eine Nennleistung von 100 Megawatt (MW) haben. Weiterlesen...

Halbleiterindustrie-Verband SEMI: Photovoltaik-Streit zwischen China und den USA soll nicht politisiert werden

17.11.2011 |

Der internationale Branchenverband der Halbleiter-Industrie (SEMI, San Jose, Kalifornien) hat sich zur kürzlich gestarteten Anti-Dumping Kampagne gegen chinesische Photovoltaik-Hersteller geäußert. In einer jetzt veröffentlichten Stellungnahme zeigte sich SEMI besorgt über die eingeleiteten Untersuchungen und mögliche Gegenmaßnahmen sowie deren Folgen für die US-amerikanische PV-Industrie. SEMI erkenne die Bedeutung weltweiten Handelsregelungen und habe sich seit langem für ein starkes, effektives und sinnvolles internationales Handelssystem eingesetzt. Dennoch warnt der Verband, der augenblickliche Handelsstreit solle nicht politisiert werden. Weiterlesen...

Ergebnisse 51 bis 60 von 433