Auswahl
Ergebnisse 51 bis 60 von 98

Computergestützte Potenzialanalyse für Solar-, Wind und Bioenergie: Großer Zuspruch für Online-Rechner der Fachhochschule Frankfurt am Main

07.06.2011 |

Das Forschungsprojekt "ERNEUERBAR KOMM!" der Fachhochschule Frankfurt am Main (FH FFM) hat großes Interesse in der Region Frankfurt/Rhein-Main geweckt. Das Projekt liefert die erste automatisierte Potenzialanalyse für erneuerbare Energien (Solarthermie, Photovoltaik, Wind, Biomasse und Wasserkraft). Sie ist im Internet frei zugänglich. Weiterlesen...

Startschuss für die Intersolar Europe-Konferenz in München: Trends und neue Märkte im Blickpunkt der internationalen Solar-Branche

06.06.2011 |

Ab dem 06.06.2011 findet sich die internationale Solarbranche auf der Intersolar Europe Conference ein, um sich über die aktuellen Marktentwicklungen, Trends und technologischen Innovationen der internationalen Photovoltaik- und Solarthermie-Branche auszutauschen. Bis zum 10. Juni 2011 werden 200 Referenten und rund 2.500 Teilnehmer im International Congress Center der Neuen Messe München und auf den Side Events erwartet. Die Intersolar Europe Conference erweitert und vertieft damit das Themenspektrum der weltweit größten Fachmesse der Solarwirtschaft, Intersolar Europe, die zwei Tage nach dem Start der Konferenz ihre Tore öffnet. Weiterlesen...

Solarenergieförderverein Bayern (SeV) lobt zum 5. Mal einen Wettbewerb für architektonisch und technisch anspruchsvolle Solaranlagen aus

30.05.2011 |

Die Solarenergienutzung in und an Gebäuden ist im Rahmen des energieeffizienten Bauens ein zentrales Thema. Solartechnische Systeme sollten selbstverständliche Bestandteile innovativer Gebäudehüllen wie auch Bausteine energetischer Sanierung sein, so der Solarenergieförderverein Bayern e. V. Zur Erhöhung der Akzeptanz und zur weiteren Verbreitung der Photovoltaik- und Solarthermie-Gebäudeintegration lobt der SeV den Architekturpreis Gebäudeintegrierte Solartechnik 2011 aus. Weiterlesen...

Private Energiewende mit Solarwärme: Seminar Solarhaus 50+ auf der Intersolar informiert über solarthermisches Heizen

29.05.2011 |

Das Sonnenhaus-Institut e.V. (Straubing) zeigt auf der Intersolar im Rahmen des Seminars „Solarhaus 50+“ (Raum 11), wie das Heizen mit solarer Wärme private Unabhängigkeit schaffen und sowohl ökologisch als auch volkswirtschaftlich eine sinnvolle Alternative zu anderen Konzepten bieten kann. Die Solarthermie-Spezialisten informieren in diesem Seminar über solarthermisches Heizen, die Anwendungsbereiche und die neusten technischen Entwicklungen sowie politischen Rahmenbedingungen, heißt es in einer Pressemitteilung des Instituts. Weiterlesen...

Solarmodule selbst gestalten: Photovoltaik-Hersteller Odersun AG veröffentlicht Online-Anwendung zur Konfiguration von PV-Modulen

25.05.2011 |

Die Odersun AG ((Frankfurt/Oder), Hersteller kundenspezifischer Photovoltaik-Lösungen für die Gebäudeintegration (BIPV), hat eine Software veröffentlicht, mit der Solarmodule individuell gestaltet werden können. Die Konfigurationssoftware "Solarmodule-Designer" wendet sich vor allem an Architekten und Fachplaner, die auf der Suche nach individuell gestaltbaren Photovoltaik-Elementen sind. Individuelle Gestaltung von Größe, Form, Optik, Aufbau und Material des PV-Moduls Weiterlesen...

Aus dem Photovoltaik-Unternehmen SULFURCELL wird SOLTECTURE

23.05.2011 |

Zehn Jahre nach der Gründung nimmt CIS-Dünnschichtpionier Sulfurcell den eigenen Anspruch an perfekt abgestimmtes Solares Bauen in seinen Unternehmensnamen auf: Anlässlich des Jubiläums gibt das Unternehmen mit Sitz in Berlin seine Umbenennung zur Soltecture GmbH bekannt. "Die Umbenennung ist ein logischer Schritt, der den Entwicklungen im Unternehmen Rechnung trägt und unsere Kernkompetenzen Höchstleistungen in Solar, Technologie und Architektur auf den Punkt bringt. Die Umbenennung ist ein klares Zeichen für unseren Wandel vom reinen Modulhersteller zum Anbieter optimal integrierter PV-Systemlösungen", erklärt Geschäftsführer und Gründer Dr. Nikolaus Meyer. Weiterlesen...

Solares Bauen: SOLARWATT liefert Photovoltaik-Module für "Das EnergieAutarkeHaus"

09.05.2011 |

Am 05.05.2011 weihte die HELMA Eigenheimbau AG in Lehrte (Niedersachsen) das erste schlüsselfertige energieautarke Haus ein. Die Sonne versorgt das Haus mit Wärme und Strom, der in erster Linie dem Eigenverbrauch dient. Ein Alleinstellungsmerkmal des Hauses ist der Elektrospeicher, der den gewonnenen Strom für einen flexiblen Eigenverbrauch vorhält. Der Dresdner Hersteller SOLARWATT AG lieferte die Photovoltaik-Module für die dachintegrierte 8,2 kWp-Solarstromanlage, die sich unterhalb der Solarthermie-Kollektoren auf dem Dach des Hauses befindet. Weiterlesen...

Gehrlicher Solar vertreibt Energie erzeugende Photovoltaik-Halle; Dach und Fassade der Halle können mit einer Solarstromanlage ausgestattet werden; Gesamtspitzenleistung rund 22 kWp

09.05.2011 |

Die Gehrlicher Solar AG (Dornach b. München) hat ab sofort eine standardisierte, Energie erzeugende PV-Halle im Produkt-Portfolio. Die Halle aus massivem Holz hat ein Dach aus Trapezblech mit einer optimalen Neigung von 20 Grad. Hierauf werden 70 kristalline Module mit einer Gesamtleistung von bis zu 17 Kilowatt (kWp) montiert. Die Dachanlage wird mit dem Schienensystem gehrtec TOP befestigt, einer Eigenentwicklung der Gehrlicher Solar AG. Weiterlesen...

Auftakt zur „Woche der Sonne“: Sechs Millionen Deutsche werden bereits mit Strom oder Wärme aus Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlagen versorgt

05.05.2011 |

In Deutschland nutzen mehr als sechs Millionen Menschen die Kraft der Sonne und nehmen damit Ihre Strom- oder Wärmeversorgung selbst in die Hand. Das ist ein zentrales Ergebnis der repräsentativen Umfrage, die im Auftrag des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar) durchgeführt wurde und am 05.05.2011 anlässlich des Auftakts zur Woche der Sonne 2011 offiziell vorgestellt wird. Die Solar-Woche findet vom 6. bis 15. Mai unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Norbert Röttgen bundesweit mit über 5.400 Veranstaltungen statt. Weiterlesen...

Öffentliche Gebäude künftig als Vorbild: Novelle des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes trat am 1. Mai in Kraft

03.05.2011 |

Öffentliche Gebäude müssen künftig eine Vorbildfunktion für den Ausbau erneuerbarer Energien in der Wärmeversorgung einnehmen: Werden sie grundlegend renoviert, müssen nach der Renovierung erneuerbare Energien (z.B. Solarwärme) anteilig den Wärmebedarf des Gebäudes decken. Dies ist der zentrale Inhalt einer Novelle des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG), die am 1. Mai 2011 in Kraft trat. Weiterlesen...

Ergebnisse 51 bis 60 von 98