Gebäudeintegrierte Photovoltaik in Australien: Scheuten Solar liefert 600 Module für Dachanlage auf Football-Stadion

Gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Carrara Football-Stadions
Gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Carrara Football-Stadions

Scheuten Solar (Venlo, Niederlande), hat 600 PV-Module für eine gebäudeintegrierte Anlage auf dem Carrara Football-Stadion an der australischen Goldküste (Bundesstaat Queensland) geliefert. Die BIPV-Anlage ist in das Dach des Stadions integriert, bedeckt den innersten Rand über eine Länge von 450 Meter und hat eine Gesamtnennleistung von 220 Kilowatt (kWp).

Die Glas-Glas-Solarmodule wurden kundenspezifisch entwickelt und von Stowe Australia in Zusammenarbeit mit Watpac installiert, dem Hauptunternehmer des Stadions. Die Anlage soll 20 Prozent des jährlichen Energiebedarfs des Stadions decken. Dies entspreche dem Verbrauch von 250 Haushalten in Queensland, meldete Scheuten Solar.

"Ich bin stolz darauf, dass wir diese 'Optisol'-BIPV-Module für ein so repräsentatives Projekt wie das Carrara-Footballstadion gefertigt haben“, sagt Jan-Willem Tolkamp, Manager Sales BIPV, Scheuten Solar.

„Obwohl Scheuten Solar viele eindrucksvolle BIPV-Projekte realisiert hat, ist dies das erste dieser Größenordnung in Australien. Das beweist, dass unsere BIPV-Innovationen nahtlos an die heutige weltweite Nachfrage anschließen."

 

 

 

09.12.2011 | Quelle: Scheuten Solar | solarserver.de © Heindl Server GmbH

„Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html