Österreichischer Solarthermie-Anbieter TiSUN gründet Tochterunternehmen in Dubai

TiSUN produziert unter anderem solarthemische Großkollektoren in Tirol
TiSUN produziert unter anderem solarthemische Großkollektoren in Tirol

Die TiSUN GmbH (Söll, Tirol), Anbieter von Solarthermie-Komplettsystemen, hat ein Tochterunternehmen in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) gegründet. Seit Dezember 2011 vertreibt die TiSUN G.C.C. FZC die Produkte aus Österreich. Vor allem für solarthermische Großanlagen sieht das Unternehmen Potenzial in den Märkten des Mittleren Ostens.

Die TiSUN G.C.C. FZC übernimmt plant, installiert und wartet solarthermische Anlagen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, Katar, Oman, Saudi Arabien und Irak.

 

Umdenken in Richtung erneuerbare Energiequellen sichtbar

Obwohl die Golf-Region noch zu den Öl-Exporteuren gehört, hat sich TiSUN für diesen Standort entschieden.

„Ein Umdenken von fossilen auf regenerative Energien ist allerdings deutlich zu spüren. Die Nachfrage nach Solaranlagen im Nahen und Mittleren Osten steigt, und viele Bauvorhaben in Dubai und Abu Dhabi werden bereits im Sinne der Nachhaltigkeit errichtet“, sagt Robin M. Welling, Geschäftsführer von TiSUN.

„In wenigen Jahrzehnten könnte die Energieversorgung in den arabischen Ländern zu einem erheblichen Teil durch Solarenergie gedeckt werden“.

 

Viel Potenzial für solarthermische Großanlagen

Der größte Vorteil der Region sei die hohe Sonneneinstrahlung, so Welling weiter. Mit über neun Stunden täglich scheine die Sonne länger als in allen europäischen Staaten.

„Insbesondere im Bereich der solaren Großanlagen sehen wir viel Potenzial“, wagt Welling einen Ausblick.

 

19.12.2011 | Quelle: TiSUN GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

„Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html