Photovoltaik-Anlage auf 17.000 Quadratmetern Dachfläche eines Daimler-Presswerks in Betrieb genommen

Christian Weber, Geschäftsführer c2energy, Dr. Matthias Jurytko, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Gaggenau und Michael Warbanoff (v.l.) nahmen die Photovoltaik-Anlage in Betrieb
Christian Weber, Geschäftsführer c2energy, Dr. Matthias Jurytko, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Gaggenau und Michael Warbanoff (v.l.) nahmen die Photovoltaik-Anlage in Betrieb

Am 19.12.2011 hat der Automobilhersteller Daimler AG (Stuttgart) eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach seines Presswerks in Kuppenheim in Betrieb genommen.

Die 4.320 Photovoltaik-Module nehmen eine Dachfläche von 17.000 Quadratmetern ein. Der Solarstrom wird komplett in das „Bordnetz“ des Presswerks eingespeist und vor Ort verbraucht.


Eine Million Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr

Bei der Planung und der Installation der Anlage mit einem Investitionsvolumen von rund 2.5 Millionen Euro hat Daimler mit der GEWA GmbH (Esslingen) und der c2energy GmbH (Neustadt/Weinstraße) zusammengearbeitet. Die PV-Aufdachanlage produziert laut Daimler jährlich über eine Million Kilowattstunden Solarstrom.

Die Halle und Dachkonstruktion des Presswerks Kuppenheim, das selbst erst seit Mai 2011 in Betrieb ist, sei von Anfang an auf die Installation einer Photovoltaik-Aufdachanlage ausgelegt gewesen, so Dr. Andreas Heuer, Leiter des Presswerks in Kuppenheim.



21.12.2011 | Quelle: Daimler AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

„Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html