Photovoltaik in Italien: solarhybrid AG meldet Baubeginn des 123 MW-Kraftwerks Vega

Mit dem Projekt Vega (123 MWp) will solarhybrid die im Ausland bislang realisierte Anlagenleistung von 24 MWp vervielfachen
Mit dem Projekt Vega (123 MWp) will solarhybrid die im Ausland bislang realisierte Anlagenleistung von 24 MWp vervielfachen

Die solarhybrid AG hat in Italien mit den Bauarbeiten für das Solarstrom-Kraftwerk Vega begonnen. Auf einer Teilfläche werden derzeit neben der Gründung durch Rammprofile und der Montage der Modultische auch die Mittelspannungsleitung zum Einspeisepunkt sowie das Umspannwerk errichtet, berichtet das Unternehmen.

Im Januar 2012 ist die Montage der PV-Module und die Aufstellung der Wechselrichter geplant. Somit soll auf dieser Teilfläche bis März 2012 ein PV-Kraftwerk mit einer Leistung von 39 Megawatt (MWp) entstehen.

 

Kompletter Solarpark soll im Laufe des kommenden Jahres ans Netz

Ab dem 2. Quartal 2012 soll die Umsetzung der restlichen 84 MW erfolgen. Somit ist geplant, die gesamte Anlagenleistung von 123 MW im Jahr 2012 ans Netz zu bringen.

 

Vermarktung an Investoren nach Netzanschluss

Als Interim-Investoren fungieren die Komponentenhersteller und die solarhybrid AG. Mit Netzanschluss soll die Anlage an den Endinvestor verkauft und durch eine Bank finanziert werden. Neben den bewährten Partnern Ja Solar (Module), SMA (Wechselrichter), Conecon (Montage Teilbereich) und Enerparc (DC-Planung) sind die neuen Partner Hilti (Gestelltechnik), Biosar (Montage Teilbereich) und BFP (AC-Planung) am Projekt beteiligt. Das Umspannwerk wird von Siemens errichtet.

Die solarhybrid AG verfolgt mit dem Projekt erstmals die Strategie, das Photovoltaik-Kraftwerk erst nach Netzanschluss an den Investor zu übergeben. Voraussetzung hierfür sei eine einwandfreie Dokumentation in Form diverser positiver und sorgfältig geprüfter Wirtschaftlichkeitsberichte (Due Diligence).

 

21.12.2011 | Quelle: solarhybrid AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

„Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html