Parabel installiert Photovoltaik-Systeme mit 3,3 Megawatt auf landwirtschaftlichen Hallendächern

Die Parabel AG hat Dächer einer landwirtschaftlichen Anlage in Salzfurtkapelle (Sachsen-Anhalt) saniert und mit PV-Systemen ausgestattet
Die Parabel AG hat Dächer einer landwirtschaftlichen Anlage in Salzfurtkapelle (Sachsen-Anhalt) saniert und mit PV-Systemen ausgestattet

Die Parabel AG (Berlin) hat Photovoltaik-Systeme mit insgesamt 3,3 Megawatt (MW) Nennleistung auf Dächern von fünf landwirtschaftlich genutzten Anlagen in Brandenburg installiert. Das Unternehmen sanierte zugleich 31 astbesthaltige Hallendächer mit einer Fläche von 42.000 Quadratmetern.

Als Gegenleistung für die kostenfreie Sanierung überlässt ein nicht genannter Eigentümer den für jede Anlage eigens gegründeten Projektgesellschaften die Dachflächen für 20 Jahre zur solaren Nutzung mit Option auf zwei mal fünf Jahre Verlängerung.

Drei der landwirtschaftlichen Anlagen befinden sich im Landkreis Ostprignitz-Ruppin, eine im Landkreis Havelland und eine im Landkreis Elbe-Elster. Die Photovoltaik-Anlagen sind mit Modulen von DMEGC, Hareon und Trina ausgestattet sowie mit Sinvert PVM-Wechselrichtern von Siemens.

Parabel fügt hinzu, dass die PV-Anlagen größtenteils bereits an einen privaten Investor verkauft worden seien. Die Betriebsführung übernehme die Tochtergesellschaft PlanE GmbH.

 

Solar-Portfolio erhöht sich auf mehr als 14 Megawatt

„Wir freuen uns, dass wir unser erfolgreiches Modell der solaren Dachsanierung auch 2011 in gewohnt hoher Qualität durchführen konnten, “ sagt Parabel-Projektleiter Falk Röder.

“ Mit der Fertigstellung der fünf Projekte erhöht sich unser Portfolio in diesem Segment auf mehr als 14 MW“.

 

 

 

26.12.2011 | Quelle: Parabel AG | solarserver.de © Heindl Server GmbH

„Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html