Gebäudeintegrierte Photovoltaik: Künstler entwirft 10.000 Quadratmeter große Solar-Fassade für ein Lagerhaus, das sich energetisch selbst trägt

Die Fassade des Hochregallagers in Coesfeld versorgt das Gebäude komplett mit Energie
Die Fassade des Hochregallagers in Coesfeld versorgt das Gebäude komplett mit Energie

In Coesfeld entsteht derzeit ein Hochregallager, das sich durch eine 10.000 Quadratmeter große Solar-Fassade energetisch selbst tragen soll. Der Wiesbadener Künstler Nabo Gaß entwarf die gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlage für den Architekturcampus des Unternehmens Ernsting’s family.

Die Fassade versorgt nicht nur das Hochregallager komplett mit Energie, sondern überzeugt auch ästhetisch.

Als Nachweis für die besonderen ökologischen, ökonomischen und technischen Bemühungen strebt der Künstler die Gebäude-Zertifizierung in Gold durch die deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) an.

Nabo Gaß ist nach eigenen Angaben selbst überrascht von der Energieeffizienz des Projektes und arbeitet aufgrund dieses Erfolges an weiteren Entwürfen zum energieneutralen Wohnen in gläserner Architektur.

 

 

23.03.2012 | Quelle: Nabo Gaß | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html