Auswahl
Ergebnisse 51 bis 60 von 660

Bloomberg New Energy Finance will Index für Investitionen in saubere Energieversorgung in Entwicklungsländern erstellen

27.11.2013 |

Bloomberg New Energy Finance (BNEF, New York City, USA) will einen neuen globalen Index erstellen, um das Investitionsklima für erneuerbare Energien in Entwicklungsländern zu messen und zu bewerten. Der „Climatescope Index“ wurde vom Multilateralen Investmentfund (MIF) der Interamerikanischen Entwicklungsbank konzipiert und wird von den Regierungen der USA und Großbritanniens unterstützt. Der Index wird Regierungsstrategien und Investitionen in saubere Energie berücksichtigen, um das Investitionsklima in 55 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika zu bewerten. Weiterlesen...

Solarenergie-Förderverein: Koalition soll Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien ins Grundgesetz aufnehmen

26.11.2013 |

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV, Aachen) fordert die Fraktionen der CDU/CSU und der SPD auf, den schnellstmöglichen Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien im Koalitionsvertrag festzuschreiben. Dazu müssten die Koalitionspartner auch einen nationalen Alleingang in Kauf nehmen. Um das Vertrauen in die Beständigkeit der Energiepolitik wiederherzustellen, schlägt der SFV vor, dieses Ziel ins Grundgesetz aufzunehmen. Weiterlesen...

Energieagenturen und Verbände: Koalitionspläne gefährden Energiewende

26.11.2013 |

Ein Bündnis aus Energieagenturen, Effizienz-, Wirtschafts- und Umweltverbänden sowie (Solar-)Unternehmen kritisiert die energiepolitischen Pläne, die CDU/CSU und SPD in ihren Koalitionsverhandlungen schmieden. Das am 09.11.2013 veröffentlichte Ergebnispapier der Arbeitsgruppe Energie enthalte wesentliche Mängel. Grundsätzliche Probleme der Energieversorgung würden bisher in den Koalitionsverhandlungen nicht oder nur sehr unzureichend berücksichtigt. Die Kritiker sehen die Energiewende in Gefahr. Weiterlesen...

Fazit des 14. Forums Solarpraxis: Solar-Branche muss Systemumbau stärker mitgestalten

25.11.2013 |

Am 22.11.2013 ist das 14. Forum Solarpraxis zu Ende gegangen, Europas größte nicht-technische Solar-Konferenz. Trotz oder gerade wegen der starken politischen Verunsicherung und den erschwerten Marktbedingungen war das Interesse der Teilnehmer groß. Rund 600 Branchenvertreter nahmen an der Veranstaltung teil. Die derzeitigen Diskussionen über eine EEG-Reform sowie der Wandel des Strommarktdesigns waren bestimmende Themen der Konferenz. „Wir werden das bekommen, was andere uns vorsetzen, wenn wir nicht endlich anfangen, eigene Vorschläge zu machen“, forderte Karl-Heinz Remmers, Vorstand des Veranstalters Solarpraxis AG, die Teilnehmer in seiner Abschlussrede zum Mitgestalten auf. Weiterlesen...

DLR-Länderszenarien: Knapp 100 beziehungsweise 90 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien in der Schweiz und Polen möglich

25.11.2013 |

Die Schweiz kann bis zum Jahr 2050 etwa 98 Prozent ihres Strombedarfs aus erneuerbaren Energiequellen decken, in Polen sind es knapp 90 Prozent. Langfristig ist eine nachhaltige Energieversorgung beider Länder möglich. Dies zeigen Energieszenarien, die DLR-Forscher im Auftrag von Greenpeace erstellt haben. Nach einem 2012 veröffentlichten globalen Energieszenario erstellt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR; Köln) derzeit mehrere Länderstudien, die aufzeigen, wie eine nachhaltige Energieversorgung auf nationaler Ebene möglich ist und der CO2-Ausstoß drastisch gesenkt werden kann. Weiterlesen...

„Energiewende retten“: Tausende Bürger wollen Filmabende veranstalten und gegen bisherige Koalitionsvereinbarungen demonstrieren

23.11.2013 |

Am 23. und 24.11.213 finden in ganz Deutschland private Filmabende für die Energiewende statt. Mehr als 1.700 Menschen haben ihre Freunde eingeladen, um mit Ihnen den Dokumentarfilm "Die vierte Revolution - Energy Autonomy" von Carl A. Fechner anzusehen, berichtet das Kampagnennetzwerk Campact e.V. (Verden/Aller). Campact hat die Aktion ins Leben gerufen, um gegen die bisherigen Koalitionsvereinbarungen zu Energiewende und Klimaschutz zu protestieren. Weiterlesen...

Fachtagungen zeigen Bedeutung der Kommunen als Treiber der Energiewende

23.11.2013 |

Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich zwischen September und Oktober bei einer Fachtagungsreihe von Green City Energy AG (München) und KlimaKom eG (Bayreuth/München) über die Energiewende in kommunaler Hand. Die Tagungen machten deutlich, dass die Umsetzung der Energiewende durch die Politik der Bundes- und Landesregierung eher gebremst als beschleunigt wird. Der Unmut darüber sei gerade bei voraus denkenden Kommunalvertretern groß, berichten die Veranstalter. Weiterlesen...

14. Forum Solarpraxis mit 600 Teilnehmern gestartet: Strommarktdesign, steuerliche Belastung von Solarstrom-Eigenverbrauch und Kapazitätsmärkte im Mittelpunkt der Diskussionen

22.11.2013 |

In seiner Eröffnungsrede zum 14. Forum Solarpraxis rief Solarpraxis-Vorstand Karl-Heinz Remmers die neue Regierung dazu auf, endlich damit anzufangen, die Transformation des Energiesystems anzugehen. Die Anpassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sei davon nur ein kleiner Teil. Die Energiewende bedeutet, dicke Bretter zu bohren. Wir als Solar-Branche sind gefordert, hierfür Lösungen anzubieten“, betonte er auf Europas größter nicht-technischer Solarkonferenz vor rund 600 teilnehmenden Vertretern der Energiebranche. Weiterlesen...

Solar-Branche verabschiedet Energiewende-Appell: Photovoltaik- und Solarthermie-Ausbau im Koalitionsvertrag sichern

22.11.2013 |

Die Solar-Branche in Deutschland appelliert an die Politik, die Energiewende im Stromsektor konsequent fortzusetzen und im Wärmesektor endlich einzuleiten. Der Koalitionsvertrag müsse die Weichen dafür stellen, den vorrangigen Ausbau der erneuerbaren Energien kraftvoll und nachhaltig voranzutreiben und nicht auszubremsen. Dies ist die zentrale Forderung eines Energiewende-Appells, der von der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. verabschiedet wurde. Der BSW-Solar vertritt die Interessen von rund 1.000 Solar-Unternehmen in Deutschland. Weiterlesen...

Verbände der erneuerbaren Energien schlagen Alarm: Energiewende am Scheideweg

21.11.2013 |

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) und die Spartenverbände für Biogas, Solarenergie und Windenergie haben von der kommenden Bundesregierung am 21.11.2013 in Berlin gemeinsam eine Politik eingefordert, mit der die Energiewende erfolgreich weitergeführt werden kann. Deutschland stehe angesichts großer Überkapazitäten im Strommarkt und Plänen zum Bau von weiteren fossilen Kraftwerken vor der Systemfrage, so die Vertreter der Erneuerbaren-Branche. „Wir brauchen politische Rahmenbedingungen, die keinerlei Zweifel an dem Willen zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende aufkommen lassen“, sagte BEE-Präsident Dr.-Ing. E.h. Fritz Brickwedde. Weiterlesen...

Ergebnisse 51 bis 60 von 660