Auswahl
Ergebnisse 1 bis 10 von 176
Die Abwärme wird in den Pufferspeicher des Heizsystems „SolvisMax“ geleitet

Energiewende im Gasthof: Kühles Bier sorgt für warme Räume

21.12.2013 |

Dass sich eine Bier-Kühlanlage auch zum Heizen einer Gaststätte eignet, beweist ein Gastwirt in Nordrhein-Westfalen: Er speist die Abwärme seiner Kühlanlage in ein neu installiertes Heizsystem ein. Insgesamt könnten auf diese Weise die Energiekosten um 50 Prozent sinken, berichtet SOLVIS GmbH & Co KG (Braunschweig) in einer Pressemitteilung. Das Modell könnte Vorbild für 180.000 Gaststättenbetriebe bundesweit werden, so der Heizsystemhersteller. Weiterlesen...

Sitz der Mounting Systems GmbH in Rangsdorf. Das Unternehmen meldet ein starkes Jahresendgeschäft mit mehr als 100 MWp

Nordwest Industrie Group übernimmt Solar-Gestellhersteller Mounting Systems

19.12.2013 |

Die deutsche Beteiligungsgesellschaft Nordwest Industrie Group GmbH (NWI, Frankfurt am Main) steigt bei dem Rangsdorfer Hersteller von Montagesystemen für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen Mounting Systems GmbH ein. Ein entsprechender Vertrag wurde am 18.12.2013 unterzeichnet, berichtet Mounting Systems in einer Pressemitteilung. Die Transaktion wurde im Rahmen eines Insolvenzverfahrens vollzogen, da ausgelöst durch die Insolvenz der Muttergesellschaft Conergy auch Mounting Systems einen Insolvenzantrag stellen musste. Weiterlesen...

US-Senator Ed Markey war bei dem Brief an den Finanzausschuss federführend. Bild: US-Senator Ed Markey

US-Senatoren fordern Verlängerung der Steuervergünstigungen für Solar- und Windenergie

19.12.2013 |

24 US-Senatoren haben die Vorsitzenden des Finanzausschusses schriftlich aufgefordert, die Steuergutschriften für Erneuerbare-Energien-Projekte, Energieeffizienz und moderne Fertigungstechnologien zu verlängern. Dazu zählt auch der Investment Tax Credit (ITC), eine 30-prozentige Steuervergünstigung für der Entwicklung von Photovoltaik, Solarthermie und andere Technologien. Der ITC ist wichtig für das Wachstum der Photovoltaik-Industrie in den USA und läuft 2017 aus, wenn er nicht verlängert wird. Weiterlesen...

Der Prototyp des Solar-Hauses wird zunächst im Rubner Center im Pustertal montiert

Solar-Häuser für die Energiewende: Südtiroler Rubner Haus AG nimmt auch 2014 am Solar Decathlon teil

15.12.2013 |

Die Rubner Haus AG (Kiens, Südtirol, Italien) beteiligt sich erneut in Kooperation mit dem Team "RhOME for denCity" der Universität RomaTre (Italien) am Solar Decathlon Europe, der 2014 in Versailles (Frankreich) stattfindet. Der Prototyp des Solar-Hauses soll von Februar bis März 2014 im Rubner Center im Pustertal montiert werden. Anschließend wird er nach Versailles transportiert und dort für die zweiwöchige Ausstellung im Juni aufgebaut. Weiterlesen...

Beide Gebäude erhalten zu den Solar-Kollektoren auch einen großen Warmwasserspeicher

Hartmann Energietechnik liefert Solarthermie-Großkollektoren für 100 % solar beheizte Häuser in der Schweiz

14.12.2013 |

Für ein Leuchtturmprojekt in der Schweiz hat die Hartmann Energietechnik GmbH (Rottenburg-Oberndorf) ihren bisher größten Einzelauftrag über solarthermische Großflächenkollektoren erhalten, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Hartmann soll insgesamt 360 Quadratmeter Solar-Kollektoren für zwei zu 100 % solar beheizte Mehrfamilienhäuser liefern, die von der Firma Jenni Energietechnik im Kanton Bern gebaut werden. Weiterlesen...

Ein Hauptgrund für die schleppende Solarthermie-Entwicklung sind Verzögerungen bei der Einführung der Vergütung für Privatanlagen

Großbritannien erhöht Solarthermie-Förderung im Rahmen der "Renewable Heat Incentive“

09.12.2013 |

Das britische Ministerium für Energie und Klimawandel (DECC) hat das Förderprogramm RHI ("Renewable Heat Incentive“) an einigen Stellen überarbeitet. Unter anderem sollen Solarthermie und andere Technologien der regenerativen Wärmeerzeugung künftig höher vergütet werden. Die Solarthermie-Förderung steigt 2014 und 2015 um 9 - 23 % auf 0,10-0,113 Britische Pfund (0,12 – 0,14 Euro) pro Kilowattstunde. Das Ministerium reagiert damit auf den geringen Solarthermie-Zubau im Rahmen des bisherigen Programms. Weiterlesen...

WÄRMEPLUS baut und betreibt das Wärmenetz sowie alle Hausanlagen einschließlich Solarkollektor-Anlage, Wärmespeicher, Übergabestation und Trinkwassererwärmung

Kraft-Wärme-Kopplung und dezentrale Solarthermie: Innovative Wärmeversorgung für Freiburger Neubaugebiet

06.12.2013 |

In einem bundesweit bisher einzigartigen Vorhaben haben sich die Badenova-Tochter WÄRMEPLUS und das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE mit Unterstützung der Stadt Freiburg zusammengeschlossen und ein innovatives, solarthermisches Energiesystem für ein innerstädtisches Neubaugebiet entwickelt. Im Neubaugebiet Gutleutmatten wird erstmalig eine Wärmeversorgungsanlage auf Basis der Kraft-Wärme-Kopplung mit dezentraler Solarthermie kombiniert. Weiterlesen...

Solarthermie-Großanlage am Wasserwerk Andritz, Graz

Solarthermie in Österreich: SOLID wirbt Privatkredite für Großanlagen ein

05.12.2013 |

Die S.O.L.I.D. Gesellschaft für Solarinstallation und Design mbH (Graz) hat ein Bürgerbeteiligungsmodell zur Finanzierung solarthermischer Großanlagen aufgelegt. Innerhalb von zwei Wochen habe SOLID Verträge über 400.000 Euro geschlossen, berichtet das Unternehmen. Angestrebt werden 1,5 Millionen Euro. In Phase 1 sollen mit Hilfe der Privatkredite die größte Solarthermie-Anlage Mitteleuropas in Oberösterreich, eine solarthermische Großanlage mit Prozesswärmenutzung in Graz und die Erweiterung und Optimierung der Kollektorfläche am United World College (UWC) in Singapur realisiert werden. Weiterlesen...

Solar-Dach mit Photovoltaik-Modulen von Schüco

Solar-Montagesysteme von Schüco erhalten allgemeine bauaufsichtliche Zulassung

04.12.2013 |

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt, Berlin) hat eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für Montagesysteme der Schüco International KG (Bielefeld) erteilt. Geprüft wurden Schüco-Klemmhalter für die Befestigung von Photovoltaik-Modulen und Solarthermie-Kollektoren auf Schüco Basisprofilen. Weitere Zulassungen sollen folgen. Weiterlesen...

Solarthermie-Anlage mit konzentrierenden Vakuumröhrenkollektoren. Foto: BINE Informationsdienst

BSW-Solar und BDH empfehlen einheitliche Kenndaten für die Solarthermie

04.12.2013 |

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) hat gemeinsam mit dem Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) Empfehlungen für einheitliche Kenndaten für Solarwärmeanlagen vorgestellt. „Hersteller und Inverkehrbringer von solarthermischen Komponenten und Systemen sollen künftig eine Sprache sprechen“, erläutert Jörg Mayer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 176