Photovoltaik in Deutschland: 11,9 % Solarstrom-Anteil im August 2013

Deutsche Photovoltaik-Anlagen produzierten im August 4,13 TWh Solarstrom. Bild: relatio PV
Deutsche Photovoltaik-Anlagen produzierten im August 4,13 TWh Solarstrom. Bild: relatio PV

Der Leipziger Strombörse zufolge haben deutsche Photovoltaik-Anlagen im August dieses Jahres 4,13 Terawattstunden (TWh) Solarstrom erzeugt, das sind 6 % mehr als im August 2012.

In einer Studie für Renewables International berechnet Bernard Chabot, dass im Berichtsmonat 11,9 % der deutschen Stromproduktion auf Photovoltaik-Anlagen entfielen, seit Jahresbeginn seien es 7,9 %. Die Solarstrom-Produktion erreichte im Juli mit 5,1 TWh (14,4 % der gesamten Stromerzeugung in Deutschland) ihren Höhepunkt.

2012 hatte Italien noch den größten Photovoltaik-Anteil an Stromproduktion. Im Juni, Juli und August 2013 produzierte Deutschland mehr Strom mit Photovoltaik-Anlagen, sowohl hinsichtlich der absoluten Menge als auch des Anteils. In den drei Monaten wurden in beiden Ländern mindestens 10 % des Stroms mit Photovoltaik erzeugt.

 

Deutsche Photovoltaik-Kraftwerke erreichten einen Kapazitätsfaktor von 16,1 %

Im August betrug der Anteil der erbrachten Leistung an der maximal möglichen Leistung (Kapazitätsfaktor, CUF) bei den deutschen Photovoltaik-Kraftwerken 16,1 %. Deutschland erzeugte in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres 6 % mehr Solarstrom als im Vorjahreszeitraum und konnte damit die geringeren Windstrom-Erträge teilweise ausgleichen.

Die Studie von Bernard Chabot wurde in Renewables International erstmals veröffentlicht.

 

10.09.2013 | Quelle: Renewables International, Bild: relatio PV | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html