Photovoltaik in der Lausitz: bejulo nimmt Solarpark mit 3,8 MW auf dem Gelände eines alten Heizkraftwerks in Forst in Betrieb

Stromerzeugung früher und heute: Das Photovoltaik-Kraftwerk befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Öl-Heizkraftwerks
Stromerzeugung früher und heute: Das Photovoltaik-Kraftwerk befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Öl-Heizkraftwerks

Die bejulo GmbH (Mainz) hat am 17.12.2013 nach einer Bauzeit von 1,5 Monaten ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Leistung von 3,8 Megawatt (MWp) auf dem Gelände des alten Heizkraftwerkes in Forst (Lausitz) in Betrieb benommen.

Hier werden nun jährlich rund 3,7 Millionen Kilowattstunden Solarstrom ins Netz der Stadt Forst eingespeist, berichtet der Projektentwickler.

Noch 3 Monate zuvor standen auf dem Gelände Bauwerke des alten Elektrizitätswerks, wozu ein 80 Meter hoher Schornstein, eine Filteranlage, diverse Kellerfundamente und zwei teils gefüllte Öltanks gehörten.

„Wir sind sehr zufrieden, dass die Bauwerke, insbesondere die Öltanks, fachgerecht und sauber entsorgt wurden“, so Sabine Giebel von der Abfall- und Bodenschutzbehörde des Landkreises Spree-Neiße. Carola Schneider von der Stadt Forst, die das Gelände an die bejulo GmbH verkauft hat, ergänzt, dass sich der Kreis der Energieerzeugung so schließen würde, da früher schon Energie auf dem Gelände erzeugt wurde.

 

15.000 Photovoltaik-Module von REC

Mit einem engen Terminplan und einer gut abgestimmten Koordination der einzelnen Gewerke konnte dann ab dem 28.10.2013 mit der Installation der 15.000 kristallinen Solarmodule von REC auf Gestellen von Schletter und der 4 zentralen Wechselrichter von SMA begonnen werden.

 

Athos Solar GmbH übernimmt PV-Anlage schlüsselfertig als Investor

Am 30.11.2013 wurde die Photovoltaik-Anlage EEG-konform in Betrieb genommen. „Neben der rechtzeitigen Fertigstellung freuen wir uns ganz besonders auch darüber, dass wir mit der bejulo GmbH einen verlässlichen Vertragspartner für uns gewinnen konnten. Ganz besonders möchten wir uns auch beim Bürgermeister, der julist GmbH & Co.KG für die Projektentwicklung und bei allen weiteren beteiligten Personen der ansässigen Ämter und Behörden für ihre großartige und professionelle Unterstützung bedanken“, betont Christian Linder, Geschäftsführer der Athos Solar GmbH, welche die Anlage schlüsselfertig als Investor übernimmt.

 

18.12.2013 | Quelle: bejulo GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html