Photovoltaik in Lateinamerika: Ingenieurgesellschaft Lahmeyer berät Projekte in Lateinamerika mit über 300 MWp

Die deutsche Ingenieurgesellschaft Lahmeyer wirkte an Photovoltaik-Projekten über 300 MW in Lateinamerika mit
Die deutsche Ingenieurgesellschaft Lahmeyer wirkte an Photovoltaik-Projekten über 300 MW in Lateinamerika mit

Die Lahmeyer International GmbH (Bad Vilbel) wirkte im Jahr 2013 an Photovoltaik-Projekten mit einer Gesamtleistung von mehr als 300 Megawatt (MW) in Chile, Ecuador, Brasilien und der Dominikanischen Republik mit, berichtet das Unternehmen.

Lahmeyer habe Planungsleistungen, technische Due Diligence sowie Leistungen zur Bauüberwachung, Inbetriebnahme und Betriebskontrolle erbracht.

Der steigende Energiebedarf in den lateinamerikanischen Ländern veranlasste die Regierungen dazu, Stromerzeugungs- und Stromübertragungsprojekte zu fördern. Dabei wird der Ausbau der Solar- und Windenergie vorangetrieben.

 

Gute Sonneneinstrahlung und wenige Genehmigungsauflagen

Insbesondere für Photovoltaik-Anlagen seien die Bedingungen in Lateinamerika hervorragend. Die sehr gute Sonneneinstrahlung, sinkende Photovoltaik-Preise und nur wenige Genehmigungsauflagen hätten Lateinamerika im Jahr 2013 zu einem exzellenten Standort für große PV-Projekte werden lassen, betont Lahmeyer.

 

Chiles Photovoltaik-Projektpipeline übersteigt 4 Gigawatt

In Chile würden Photovoltaik-Projekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 4 Gigawatt (GW) entwickelt. Damit nehme das Land den Spitzenplatz in Lateinamerika ein. Länder wie Ecuador und die Dominikanische Republik hätten ähnliche PV-Projektpipelines mit einer Gesamtleistung zwischen 300 und 100 MW angekündigt.

Lahmeyer International hat entweder die Bauherren oder die finanzierenden Banken bei der Bearbeitung der verschiedenen Projekte beraten und unterstützt. Durch die Mitwirkung der Lahmeyer Experten sei es gelungen, die Projekte auf einen internationalen Qualitätsstandard zu bringen. Dabei hätten die multidisziplinären und multikulturellen Expertenteams der deutschen Ingenieurgesellschaft sowie sein starkes lokales Partnernetzwerk dazu beigetragen, sowohl internationale als auch lokale Anforderungen zu meistern und die Qualität zu sichern.

 

16.12.2013 | Quelle: Lahmeyer International GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html