Auswahl
Ergebnisse 51 bis 60 von 1882

BDEW-Studie zum Heizungsmarkt: Alter von Heizungsanlagen in Deutschland bedenklich

16.12.2014 |

Die Heizungsanlagen in Deutschland sind im Durchschnitt 17,6 Jahre alt. 36 Prozent aller Heizungsanlagen wurden sogar vor dem Jahr 1995 eingebaut und sind damit älter als zwanzig Jahre. Ein Großteil der Heizungsanlagen im Gebäudebestand ist somit nicht auf dem Stand der Technik. Das zeigt eine neue Studie des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zum Heizungsmarkt. Für die vom Marktforschungsinstitut GfK, Nürnberg, durchgeführte Studie unter dem Titel "Wie heizt Deutschland?" wurden über 5.000 Haushalte im gesamten Bundesgebiet befragt. Weiterlesen...

SunEdison schließt Finanzierungsvereinbarung für Photovoltaik-Projekte mit 81,7 MW in Honduras

15.12.2014 |

SunEdison Inc. (Belmont, Kalifornien, USA) meldete am 15.12.2014 den Abschluss einer Finanzierung im Umfang von 146 Millionen US-Dollar mit der Internationalen Finanz-Korporation (IFC), der Entwicklungsbank CABEI (Central American Bank for Economic Integration) und dem OPEC Fonds für Internationale Entwicklung (OFID). Mit dem Geld soll der Bau von drei Photovoltaik-Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 81,7 Megawatt in der Republik Honduras finanziert werden. Weiterlesen...

BayWa r.e. verkauft französisches Photovoltaik-Portfolio mit knapp 60 MW an Allianz Global Investors

15.12.2014 |

BayWa r.e. (München) hat das Photovoltaik-Großprojekt La Coste an Allianz Global Investors verkauft. Das Closing hierzu fand am 9. Dezember statt. Das Photovoltaik-Portfolio mit knapp 60 Megawatt (MWp) Gesamtleistung besteht aus sechs zusammengehörigen Freiflächenanlagen nahe Bordeaux und Toulouse. Dies entspricht acht Prozent des gesamten PV-Zubaus in Frankreich für das Jahr 2013, betont BayWa r.e. Weiterlesen...

Tochterunternehmen von Hanwha SolarOne erhält Millionenkredit von der Export-Import-Bank von Korea

15.12.2014 |

Die Hanwha SolarOne Co. Ltd. (Shanghai, China) berichtete am 14.12.2014, dass ihr Tochterunternehmen Hanwha SolarOne (Qidong) Co., Ltd. ein Darlehen in Höhe von 23 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von drei Jahren von der Export-Import-Bank von Korea (KEXIM) erhalten habe. Weiterlesen...

Photovoltaik in Uganda: Erste Projekte mit insgesamt 20 Megawatt vergeben

15.12.2014 |

Die Stromregulierungsbehörde von Uganda (ERA) hat am 10.12.2014 die Gewinner der Ausschreibung der ersten Photovoltaik-Projekte mit einer Gesamtleistung von 20 Megawatt (MW) bekannt gegeben, die in dem Land entwickelt werden sollen. Die Ausschreibung startete im Januar. ERA und der GET FiT-Investitionsausschuss entschieden sich für das ugandisch-italienische Konsortium Simba Telecom Ltd./Building Energy SpA und das Konsortium Access/TSK Electronica (VAE/Spanien). Deren Photovoltaik-Projekte werden nun im Rahmen des Programms GET FiT gefördert. Weiterlesen...

Provinzregierung beauftragt italienisches Unternehmen Ecos mit dem Bau von Photovoltaik-Kraftwerken mit 30 MW in Argentinien

15.12.2014 |

Die Regierung der argentinischen Provinz La Rioja vereinbarte mit dem italienischen Unternehmen Ecos S.r.L. (Florenz) den Bau von Photovoltaik-Anlagen in Villa Union im Verwaltungsbezirk Colonel Felipe Varela. Das Photovoltaik-Projekt hat eine geplante Gesamtleistung von 30 Megawatt (MW) erfordere eine Gesamtinvestition von 69 Millionen US-Dollar. Weiterlesen...

Umweltverbände vom UN-Klimagipfel enttäuscht: Nahezu alle wichtigen Entscheidungen bis 2015 vertagt

15.12.2014 |

Der UN-Klimagipfel in Lima erfüllt nicht die in ihn gesetzten Erwartungen. Trotz Verlängerung konnten keine entscheidenden Schritte in Richtung des geplanten Weltklimaabkommen in Paris gegangen werden. „Es gibt keinen Grund die Sektkorken knallen zu lassen. Leider schreitet der Klimawandel viel schneller voran als die Politik. Die Verhandlungen der letzten Tage haben gezeigt, wie groß die Differenzen zwischen vielen Ländern noch sind und dass der Weg nach Paris sehr steinig sein wird“, kommentiert Regine Günther, Leiterin Klimaschutz und Energiepolitik des WWF Deutschland. Weiterlesen...

Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG geht zum Jahresende

15.12.2014 |

Der amtierende Vorstand der S.A.G. Solarstrom AG i.I. (Freiburg i. Br.) mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Karl Kuhlmann und den Vorstandsmitgliedern Ulrich Kenk und Karin Schopf werden nicht zum Management der S.A.G. Solar GmbH & Co. KG gehören. Das Unternehmen der Shunfeng International Clean Energy-Gruppe (Changzhou, China) hat substanzielle Teile des Geschäfts der S.A.G. Solarstrom AG Gruppe mit Kaufvertrag vom 30. August 2014 übernommen. Es wurde keine Einigung darüber erzielt, dass die Mitglieder des Vorstandes künftig für die Shunfeng Clean Energy Gruppe arbeiten werden. Weiterlesen...

Fachkonferenz des TÜV Rheinland beleuchtet wirtschaftliches und technisches Optimierungspotenzial für Photovoltaik-Anlagen

15.12.2014 |

Das Ziel der großen Koalition, die Kosten für die Energiewende mit finanziellen Einschränkungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu dämpfen, betrachten Experten als Bremse für eine flächendeckende Ökostromversorgung in Deutschland. Führende Fachleute diskutieren am 27.02.2015 auf der 5. Kölner Photovoltaik-Anwenderkonferenz die Marktentwicklung, Spezialisierungen und rechtliche Aspekte der Nutzung von Solarenergie. Eingeleitet wird der Fachkongress bereits am 26. Februar 2015 mit einem Vorabendprogramm, bei dem unter anderem der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) einen Überblick über den Photovoltaik-Markt gibt. Weiterlesen...

Lithium-Ionen-Zellen für Batteriespeicher: Entwickler und Hersteller Leclanché SA erhält mittelfristige Finanzierung im Umfang von 15,5 Millionen Euro

15.12.2014 |

Leclanché SA Yverdon-les-Bains (Schweiz), ein auf die Produktion von großformatigen Lithium-Ionen-Zellen und Energiespeichern spezialisiertes Unternehmen, gab am 11.12.2014 bekannt, dass es mit Recharge ApS in Dänemark eine Kreditlinie im Umfang von 21 Millionen Schweizer Franken (ca. 15,5 Mi. EUR) mit Fälligkeit am 30. Juni 2016 vereinbart hat. Weiterlesen...

Ergebnisse 51 bis 60 von 1882