Auswahl
Ergebnisse 11 bis 20 von 3205
Das Plusenergiehaus in Pantin nutzt den mit Photovoltaik-Modulen erzeugten Solarstrom direkt im Gebäude

Frankreichs erstes Plusenergiehaus nutzt Solarstrom zum Eigenverbrauch

30.12.2014 |

Pantin, eine französische Gemeinde mit 53.797 Einwohnern in der Region Ile- de-France nordöstlich von Paris, wird zum regionalen Vorzeigemodell einer umweltfreundlichen und energieeffizienten Stadt. Das erste Plusenergiehaus des Landes nutzt den mit Photovoltaik- Modulen erzeugten Solarstrom direkt im Gebäude und erreicht damit eine positive Energiebilanz und Energieautonomie. Weiterlesen...

Insgesamt acht Photovoltaik-Anlagen zwischen 10 und 35 kW Nennleistung liefern Solarstrom für den Eigenverbrauch

Solarstrom-Eigenverbrauch: Asunim nimmt Photovoltaik-Anlagen ohne Netzeinspeisung in der Türkei in Betrieb

29.12.2014 |

In der türkischen Provinz Aksaray sind unter dem Namen “Solar Equality” acht Photovoltaik-Anlagen in Betrieb, deren Solarstrom nicht in das Stromnetz eingespeist wird, sondern direkt kommunale Pumpwerke versorgt, berichtet Asunim Türkiye (Ankara) in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Schwungradspeicher eignen sich unter anderem zur Stabilisierung von Stromnetzen. Foto: NASA G2-Schwungrad. Bild: Wikipedia

Energiespeicher: Universität Lüneburg arbeitet an Schwungradspeichern als Alternative zur Batterie

29.12.2014 |

Speichertechnologien haben eine immense Bedeutung für den Erfolg der Energiewende. Eine Initiative von Wissenschaftlern an der Leuphana Universität Lüneburg sieht in der Schwungrad-Speichertechnologie eine neue umweltfreundliche Lösung zur Energiepufferung. Weiterlesen...

juwi solar hat auch das Photovoltaik-Kraftwerk Milford mit 15 MW für PSEG entwickelt. Bild: juwi solar

PSEG Solar Source will Photovoltaik-Kraftwerk mit 12,9 MW von juwi kaufen

29.12.2014 |

PSEG Solar Source (Newark, New Jersey, USA) kündigte am 22.12.2014 an, dass es ein Photovoltaik-Kraftwerk von juwi solar (JSI) in Waldorf (Maryland, USA) mit 12,9 Megawatt kaufen werde. Das Projekt wurde von juwi solar entwickelt. Es besteht eine 20-jährige Strombezugsvereinbarung (PPA) mit der Southern Maryland Electric Cooperative (SMECO). Weiterlesen...

BUND-Vorsitzender Hubert Weiger: „Bundestag und Bundesregierung müssen mit mutigen Gesetzentwürfen dafür sorgen, dass die CO2-Emissionen in Deutschland schnell sinken“

BUND: 2014 war ein Jahr umweltpolitischer Rückschritte; Bremse für erneuerbare Energien; EEG deformiert

27.12.2014 |

Für den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) war das Jahr 2014 vor allem von umweltpolitischen Rückschritten geprägt. "Nach dem Verständnis der Bundesregierung wurde 2014 das Erneuerbare-Energien-Gesetz reformiert, tatsächlich wurde es deformiert", sagte der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger in einer Jahresbilanz. Schwarz-Rot habe den dezentralen Ausbau der regenerativen Stromerzeugung, eine von zahllosen Staaten kopierte Erfolgsgeschichte, mittels ihrer EEG-Novelle zurückgedrängt, so Weiger. Weiterlesen...

Die Solarstrom-Anlage besteht aus 172 Photovoltaik-Modulen und soll jährlich 35.000 Kilowattstunden grünen Strom erzeugen.

Evangelische Kirche der Pfalz nimmt Photovoltaik-Anlage von Wirsol in Betrieb

24.12.2014 |

Die evangelische Kirche der Pfalz hat eine Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen, die von Wirsol auf den Dienstgebäuden des Landeskirchenrats in Speyer installiert worden war. Mit dem Solarstrom sowie einem integrierten Blockheizkraftwerk soll der CO2-Ausstoß um 45 Tonnen pro Jahr verringert werden, berichtet die WIRCON GmbH (Waghäusel) in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Sungrow lieferte 25 Zentralwechselrichter für das Photovoltaik-Kraftwerk mit 28,4 MW

Photovoltaik in Kalifornien: Sungrow nimmt Wechselrichter für TA Acacia-Projekt in Betrieb

23.12.2014 |

Die Sungrow USA Corp., US-Tochter des zweitgrößten Herstellers von Photovoltaik-Wechselrichtern der Welt, der Sungrow Power Supply Co., Ltd. (Hefei, China), gab am 23.12.2014 bekannt, dass die Inbetriebnahme ihrer Wechselrichter für das TA Acacia-Solarprojekt im Bezirk Los Angeles am Stadtrand von Lancaster (Kalifornien) abgeschlossen ist. Das Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 28,4 Megawatt (MW) wurde von Juli bis November 2014 errichtet, und schuf in Spitzenzeiten mehr als 400 Arbeitsplätze. Weiterlesen...

Bild eines ähnlichen schwimmenden Photovoltaik-Kraftwerks

Kyocera will schwimmendes Photovoltaik-Kraftwerk mit 13,4 MW auf einem Wasser-Reservoir in Japan bauen

23.12.2014 |

Die Kyocera Corporation (Tokio, Japan) und die Century Tokyo Leasing Corporation berichteten am 22.12.2014, dass ihr Gemeinschaftsunternehmen Kyocera TCL Solar LLC ein schwimmendes Photovoltaik-Kraftwerk mit 13,4 MW auf dem Wasser-Reservoir Yamakura Dam entwickeln und betreiben werde. Verwaltet wird das Projekt von der Public Enterprises Agency der Präfektur Chiba. Dies wird das größte schwimmende PV-Kraftwerk der Welt. Weiterlesen...

Topaz Solar mit 550 MW ist das größte Photovoltaik-Kraftwerk der Welt. Bild: First Solar

Photovoltaik in den USA: Installierte Kraftwerksleistung übersteigt 10 Gigawatt; Topaz Solar mit 550 MW ist in Betrieb

23.12.2014 |

Laut dem neuesten "Energy Infrastructure Update“ der US-Energie-Regulierungsbehörde FERC gingen im November 2014 in den USA 14 Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 294 Megawatt in Betrieb. Sie machen fast ein Drittel des gesamten Zubaus im Berichtsmonat aus (873 MW). Damit kommen die Vereinigten Staaten auf eine installierte Photovoltaik-Kraftwerksleistung von 10,25 Gigawatt. Das entspricht 0,88 % der gesamten installierten Leistung in den USA. Weiterlesen...

Die Fassaden der Zukunft sollen intelligenter werden und beispielsweise Solarstrom erzeugen

Neues EU-Projekt: Intelligente Fassaden sollen Solarstrom, Wärme und Algen erzeugen

23.12.2014 |

Fenster, die auf Knopfdruck ihre Lichtdurchlässigkeit ändern, Fassaden, deren Farbe sich je nach Sonneneinstrahlung steuern lässt, Fassaden- oder Fensterbauteile, in denen transparente Photovoltaik-Module integriert sind oder Mikroalgen gezüchtet werden, um mit eigenem Biokraftstoff das Haus zu heizen: So oder so ähnlich könnten die Gebäude der Zukunft aussehen. "Viele dieser Ideen sind heute sicher denkbar, vor allem im Bereich der intelligenten Gebäudefassaden, die selbstständig auf ihre Umwelt reagieren und so die Energieeffizienz von Gebäuden verbessern", sagt Prof. Dr.-Ing. Lothar Wondraczek von der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Weiterlesen...

Ergebnisse 11 bis 20 von 3205