Auswahl
Ergebnisse 41 bis 50 von 449

EuPD Research: Mehr als die Hälfte der neuen Photovoltaik-Anlagen wurden 2014 und 2015 mit Energiespeichern ausgestattet

23.11.2015 |

Im Zuge der fünften Auflage des EndkundenMonitors des Bonner Marktforschungsinstituts EuPD Research zeigt sich, dass mehr als die Hälfte der 2014 und 2015 installierten Photovoltaik-Anlagen bereits mit Batteriespeicher ausgestattet sind oder noch werden sollen. Dieser Trend sollte sich künftig noch verstärken, so die Marktforscher. Betrachte man nur die Teilnehmer, die derzeit noch in der Planung für eine Photovoltaik-Anlage sind, hätten lediglich 20 % kein Interesse an einem eigenen Batteriespeicher. Weiterlesen...

KIT: Elektromobilität trägt wesentlich zum Klimaschutz bei; Batteriepreise sinken schneller als angenommen

23.11.2015 |

Bis 2050 könnte der Transportsektor seine CO2-Emissionen fast halbieren und damit weitaus mehr als bisher angenommen zur Verminderung des Klimagasausstoßes beitragen. Erforderlich wären dazu – neben einer Steigerung der Energieeffizienz – vor allem der groß angelegte Wechsel zu Elektroautos und die Förderung sowohl des öffentlichen als auch des nicht-motorisierten Nahverkehrs in den Städten. Dies sind Ergebnisse einer Studie, an der das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mitgewirkt hat. Demnach hat der Elektroantrieb dank der unvorhergesehenen Beschleunigung des Rückgangs der Batteriepreise eine bessere Startposition inne als mit Biotreibstoffen oder Wasserstoff betriebene Motoren. Weiterlesen...

Neue Studie: Einsatz von Elektrofahrzeugen kann Solarstrom-Eigenverbrauch um 5 % steigern

20.11.2015 |

Die Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. (FfE, München) hat im Projekt „Sun2Car@GAP“ Untersuchungen zur Realisierung eines Systems bestehend aus Haushalt, Elektrofahrzeug, Photovoltaik-Anlage und Hausspeichersystem durchgeführt. Durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen kann der Solarstrom-Eigenverbrauch demnach weiter gesteigert werden. Im Feldversuch Sun2Car@GAP wurde der Eigenverbrauch durch ungesteuerte Direktladung durchschnittlich um 5 % erhöht. Weiterlesen...

Neue Studie: Netzgekoppelte Energiespeicher zum Teil schon jetzt wettbewerbsfähig; Kosten werden rasch sinken

19.11.2015 |

Lazard Ltd. (New York, USA) hat am 17.11.2015 die erste LCOS 1.0-Studie (Levelized Cost of Storage Analysis) veröffentlicht. Sie vergleicht im Detail die Kosten verschiedener Energiespeicher-Technologien für bestimmte Nutzungen. Selbst ohne Förderung sind einige Speichertechnologien (z. B. Lithium-Ionen-Batterien zur Netzunterstützung), bereits jetzt wettbewerbsfähig mit manchen herkömmlichen Alternativen, so ein zentrales Ergebnis der Studie. Weiterlesen...

Navigant Research: USA und China werden den Markt für netzgekoppelte Energiespeicher anführen

19.11.2015 |

Einer der Haupttreiber für die Energiespeicher-Industrie besteht darin, dass die Kosten für Batteriespeicher-Systeme so rasch sinken. Ähnlich war die Entwicklung in den letzten zehn Jahren bei der Photovoltaik-Industrie. Da Systemkosten nach wie vor zu den größten Wachstumshemmern zählen, eröffnen sinkende Preise neue Anwendungs-Möglichkeiten und geographische Märkte, berichtet Navigant Research (Boulder, Colorado, USA). Weiterlesen...

Speicher-Förderprogramm der KfW endet; Batteriespeicher können künftig beim KfW-Effizienzhaus 40 Plus mitgefördert werden

17.11.2015 |

Das seit Mai 2013 laufende KfW Programm „Erneuerbare Energien Speicher“ läuft zum Jahresende aus. Die dem Förderprogramm zugrunde liegende Förderrichtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist bis zum 31.12.2015 befristet. Batteriespeicher können jedoch künftig im wohnwirtschaftlichen KfW-Programm "Energieeffizient Bauen (153)" beim energieeffizienten Neubau zum KfW-Effizienzhaus 40 Plus mitgefördert werden. Weiterlesen...

BSW-Solar empfiehlt: noch schnell Photovoltaik-Speicherförderung sichern; Anträge müssen bis Jahresende gestellt werden

17.11.2015 |

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar, Berlin) empfiehlt Bürgern, die über die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage mit Solarstrom-Speicher nachdenken oder einen Speicher nachrüsten wollen, schnell aktiv zu werden. Da das Förderprogramm zum Jahreswechsel ausläuft, bleiben noch sechs Wochen, einen KfW-Kredit mit Tilgungszuschuss in Anspruch zu nehmen. Der Staat übernimmt bis zu 30 Prozent der Anschaffungskosten des Speichers. Weiterlesen...

IRENA und ADFD starten vierte Finanzierungsrunde für Erneuerbare-Energien-Projekte in Entwicklungsländern

17.11.2015 |

Die internationale Agentur für erneuerbare Energien (IRENA, Abu Dhabi, VAE) nimmt mit dem Abu Dhabi Fund for Development (ADFD) ab sofort Bewerbungen für die vierte Finanzierungsrunde für Erneuerbare-Energien-Projekte in Schwellen- und Entwicklungsländern entgegen. Die Förderrunde hat ein Volumen von 50 Millionen US-Dollar. Insgesamt vergibt der Fonds in sieben Runden 350 Mio. USD für IRENA-Projekte Weiterlesen...

AMPARD präsentiert neues Energie-Management-System für Solarstrom-Speicher und zur Teilnahme am Markt für Regelleistung

16.11.2015 |

Die Ampard AG (Zürich) präsentiert ein neues User Interface zur Steuerungssoftware AMPARD. AMPARD ist ein intelligentes Energie-Management-System für Solarstrom-Speicher. Es optimiert laut Anbieter den Eigenverbrauch und ermöglicht die Teilnahme am Regelleistungsmarkt. Das AMPARD User Interface präsentiert dies auf smarte Weise. Die eigene grüne Stromversorgung werde zum Erlebnis. Weiterlesen...

SOLARWATT erhält German Design Awards 2016 für Stromspeicher und Energie-Portal

16.11.2015 |

Die SOLARWATT GmbH (Dresden) wird im Rahmen der German Design Awards 2016 zwei Mal mit dem Prädikat „Special Mention“ ausgezeichnet. Wie die Veranstalter mitteilten, überzeugte die Designqualität des Stromspeichers „MyReserve“ und des „Energy Portals“ die Expertenjury. Mit dem Prädikat „Special Mention“ werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Teilaspekte oder Lösungen aufweisen, berichtet SOLARWATT in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Ergebnisse 41 bis 50 von 449