Auswahl
Ergebnisse 111 bis 120 von 554

Stadtwerke-Kooperation Trianel unterzeichnet Offene Erklärung gegen Photovoltaik-Strafzölle

09.11.2015 |

Die Stadtwerke-Kooperation Trianel ist der aktuellste Unterzeichner der Offenen Erklärung für einen Photovoltaik-Markt ohne Handelsbarrieren. Damit unterstützt ein weiteres Unternehmen die Forderung der Solar Alliance for Europe (SAFE), die Strafzölle auf chinesische Solarmodule und -zellen abzuschaffen. Weiterlesen...

Hans-Josef Fell: Teile der Grünen wollen das 100 %-Erneuerbare-Energien-Ziel massiv abschwächen

09.11.2015 |

Auf der kommenden Bundesdelegierten-Konferenz von Bündnis 90/Die Grünen bahne sich ein Machtkampf an zwischen den „ökologischen Bremsern“ und den Befürwortern einer schnellen Transformation des Energiesystems hin zu 100 % Erneuerbare Energien, berichtet Hans-Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group (EWG) und Autor des EEG 2000. Weiterlesen...

Tagung in Kairo beschäftigt sich mit dem Weg zu einer Energiewende in Ägypten

09.11.2015 |

Eine effiziente und saubere Energieversorgung steht derzeit im Mittelpunkt zahlreicher politischer Diskussionen und Entwicklungsprojekte in Ägypten und den Ländern des Nahen Ostens. Immer wieder kommt es in der Millionenmetropole Kairo zu Versorgungsengpässen, die zum einen die Industrie, vor allem aber Millionen von Menschen in den ärmeren Stadtvierteln betreffen. Das Deutsche Wissenschaftszentrum in Kairo hat das Thema Energie deshalb zum Thema seiner diesjährigen Jahreskonferenz gemacht. Ziel der Veranstaltung ist es, das Bewusstsein für die Komplexität und die Multidimensionalität des Themas Energie zu erhöhen. Weiterlesen...

Jahrhundertprojekt Energiewende: Juristen der Universität Würzburg analysieren die Situation

08.11.2015 |

Im Jahr 2011 hat die Bundesregierung die Energiewende ausgerufen. Nicht nur nach Ansicht von Experten ist dieses Vorhaben eine der bedeutendsten Herausforderungen der Gegenwart. Seine Umsetzung erweist sich nicht nur in naturwissenschaftlich-technischer, gesellschaftspolitischer und ökonomischer, sondern auch in juristischer Hinsicht als ambitioniert. In einem neuen Forschungsprojekt arbeiten Juristen der Universität Würzburg in den kommenden zwei Jahren an einer Analyse der Situation. Die Fritz-Thyssen-Stiftung fördert das Projekt "Das Recht der Energiewende". Weiterlesen...

Zukunft Altbau gibt neue Broschüre zum Erneuerbare-Wärme-Gesetz 2015 heraus

07.11.2015 |

Am 01.07.2015 trat das novellierte Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) in Baden-Württemberg in Kraft. Eine neue Broschüre des baden-württembergischen Umweltministeriums erklärt, was das Landesgesetz für Gebäudeeigentümer bedeutet und wo sie sich beraten lassen können. Die kostenfreie Broschüre ist beim Landesprogramm Zukunft Altbau erhältlich und kann auf www.zukunftaltbau.de, Rubrik EWärmeG, heruntergeladen werden. Weiterlesen...

IBC SOLAR-Gründer: Gabriels Entscheidung gegen die Speicher-Förderung ist Bärendienst für die Energiewende

06.11.2015 |

Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat entschieden, das Marktanreizprogramm für Solarstrom-Batteriespeicher nicht verlängern zu wollen. „Der Ministerentscheid gegen die Förderung von Batteriespeichern ist ein Bärendienst für die Energiewende“, kommentiert Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG (Bad Staffelstein). Weiterlesen...

Energiespeicher: Regierungsgutachter empfehlen Verlängerung des Förderprogramms

05.11.2015 |

Speicher sind für den erfolgreichen Umbau der Energieversorgung hin zu immer höheren Anteilen volatiler Erneuerbarer Energien unverzichtbar. Das ist eines der Ergebnisse der Studie „Nachhaltige Entwicklung dezentraler Solarstromspeicher aus wissenschaftlicher Sicht“ des Instituts für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe der RWTH Aachen. Weiterlesen...

European Energy Markets Observatory wertet digitale Transformation als Chance für Energieversorger

05.11.2015 |

Die europäischen Elektrizitäts- und Gasmärkte bleiben weiter sehr unruhig. Trotz des Versuches der Europäischen Kommission eine Energieunion zu schaffen, werden Maßnahmen, um die Märkte zu stabilisieren und die Versorgungssicherheit zu erhöhen, entweder zu langsam oder nicht konkret genug umgesetzt. In diesem wenig ermutigenden Kontext muss sich die Energiebranche zudem den Herausforderungen der Digitalen Transformation stellen und die damit einhergehenden Chancen konsequent nutzen. Dies zeigt die aktuelle Ausgabe des European Energy Markets Observatory (EEMO). Weiterlesen...

BSW-Solar sieht keine Notwendigkeit für eine Digitalisierungspflicht von Solarstrom-Anlagen

04.11.2015 |

Das Bundeskabinett hat am 04.11.2015 das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende beschlossen. Dazu erklärt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar): „Wir sehen keine Notwendigkeit für eine Digitalisierungspflicht von kleinen dezentralen Stromerzeugern wie Solarstrom-Anlagen. Es sollte beim Einbau von sogenannten Smart Metern um Wirtschaftlichkeit, Datenschutz und technische Sicherheit gehen und weniger darum, möglichst viele teure Zähler zu installieren.“ Weiterlesen...

Bundesverband Erneuerbare Energie: „Im Strommarktgesetz fehlen einige gute Ansätze, die im Weißbuch noch verankert waren“

04.11.2015 |

Der Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE), Dr. Hermann Falk, hat zu den Beschlüssen der Bundesregierung zum Strommarktgesetz sowie zum Digitalisierungsgesetz Stellung genommen. „Auf dem Weg zu einem gut funktionierenden Strommarkt 2.0 fehlen dem BEE nach wie vor im Strommarktgesetz einige gute Ansätze, die im Weißbuch noch verankert waren. Dazu zählen im Wesentlichen konkrete Maßnahmen zur Flexibilisierung der Strommärkte sowie eine bessere Verbindung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr“, so Falk. Weiterlesen...

Ergebnisse 111 bis 120 von 554