Auswahl
Ergebnisse 131 bis 140 von 554

MAP-Novelle kommt gut an; Sonnenhaus-Institut bietet Beispielrechnungen für Varianten der Solarthermie-Förderung

01.11.2015 |

Die ertragsabhängige Förderung, mit der leistungsstarke Solar-Kollektoren in großen Solarwärmeanlagen belohnt werden, wird laut BAFA gut angenommen. Um Interessenten die Entscheidung zu erleichtern, bietet das Sonnenhaus-Institut Beispielrechnungen für die größen- und ertragsabhängige Förderung an. Weiterlesen...

Münchner Kreis: Informations- und Kommunikations-Technologien sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende

31.10.2015 |

Die Energiewende führt zu einem dezentralen Energiesystem, das auf mehr Erzeugungs-Einheiten als heute beruht, die jedoch weniger gut steuerbar sind. Zur Erreichung eines nachhaltigen, sicheren und wirtschaftlichen Energiesystems und für den intelligenten Umgang mit der zunehmenden Komplexität ist der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in großem Ausmaß erforderlich. Darüber waren sich die Teilnehmer des vom Münchner Kreis veranstalteten Berliner Gesprächs „Wichtige Schritte auf dem Weg zur erfolgreichen Energiewende“ einig, das am 14.10.2015 in den EIT ICT Labs stattfand. Weiterlesen...

Asiatische Entwicklungsbank fördert Erneuerbare-Energien-Projekte in Indien mit 200 Millionen US-Dollar

30.10.2015 |

Die asiatische Entwicklungsbank (ADB, Manila, Philippinen) und die indische Regierung haben eine Kreditvereinbarung über 200 Millionen US-Dollar unterzeichnet, um Kredite der indischen Entwicklungsagentur für erneuerbare Energien (IREDA) für EE-Teilprojekte in Indien zu fördern. Der Kredit ist die erste Tranche einer Finanzierungsfazilität im Gesamtumfang von 500 Mio. USD für die IREDA im Rahmen des Clean Energy Finance Investment Programms. Weiterlesen...

BSW-Solar: Solare Fernwärme bietet im Vergleich zu Erdgas Klimaschutz zum halben Preis

29.10.2015 |

Trotz der verbreiteten Nutzung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) werden in Deutschland bei der Fernwärme-Erzeugung noch immer viel zu große Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid ausgestoßen. Abhilfe könnte der Einsatz von Solarenergie schaffen, berichtet der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). Dänemark beispielsweise nutzt bereits seit Jahren Solarenergie im großtechnischen Maßstab für die Fernwärme-Versorgung ganzer Siedlungen. Weiterlesen...

SAFE: Handelsbeschränkungen für Photovoltaik-Module behindern Klimaschutz in Europa; Preise könnten 25 % niedriger sein

29.10.2015 |

In fünf Wochen startet die UN-Klimakonferenz COP21 in Paris und die Arbeiten am Vertragsentwurf laufen auf Hochtouren. Immer mehr Länder, darunter die USA und China, geben ihre Pläne zur Reduktion von CO2-Emissionen bekannt. Noch gelten Deutschland und Europa als Vorreiter in Sachen Klimaschutz. „Jetzt braucht Europa einen neuen Antrieb für die Solarenergie. Handelsschranken für Solarmodule verhindern wirksamen Klimaschutz, denn die Module könnten in Europa heute um bis zu 25 Prozent günstiger zu sein“, erklärt Dr. Holger Krawinkel, Sprecher der Solar Alliance for Europe (SAFE). Weiterlesen...

Report: Stadtwerke und regionale Energieversorger bemängeln komplizierte gesetzliche Rahmenbedingungen für Energiespeicher in Deutschland

29.10.2015 |

Clean Horizon Consulting (CHC, Paris) befragte im September 25 Stadtwerke und regionale Energieversorger in Deutschland und Österreich telefonisch zum Thema Energiespeicher. 63 % der Befragten äußerten, dass Energiespeicher mittelfristig für ihr Unternehmen eine größere Bedeutung als Elektromobilität zukommen wird, nur 13 % halten die Elektromobilität für strategisch wichtiger. Weiterlesen...

Kommunaler Kraftwerkspark: Stadtwerke-Investitionen sind auf Umbau der Energieerzeugung auf erneuerbare Energien ausgerichtet

29.10.2015 |

Im Jahr 2014 haben die kommunalen Unternehmen in Deutschland 5,08 Milliarden Euro in die kommunale Energieerzeugung investiert. Die Investitionen waren hauptsächlich auf den Umbau des Erzeugungsparks ausgerichtet, berichtet der Verband kommunaler Unternehmen (VKU). Gegenüber 2013 bedeutet das zwar einen Anstieg von 4,3 Prozent, doch die Investitionen haben sich von 2011 bis 2014 nahezu halbiert. 2012 investierten die kommunalen Kraftwerksbetreiber noch 6,2 Milliarden, 2011 sogar 8,6 Milliarden Euro. Das ergab eine aktuelle Umfrage des VKU. Weiterlesen...

Zukunft der Solarenergie: Coface sieht verbesserte Aussichten für Photovoltaik in Europa

28.10.2015 |

Obwohl die Photovoltaik nur 5,3 Prozent des Strombedarfs in Europa decke, habe die Branche enorm von der weltweit sprunghaft gestiegenen Nachfrage nach grüner Energie profitiert, berichtet die französische Ausfuhrkredit-Versicherungsagentur Coface (Bois-Colombes). Von 2004 bis 2012 stieg die Stromproduktion mit Photovoltaik von 0,7 auf 62,4 Milliarden Kilowattstunden, angetrieben von Deutschland, Spanien und Italien. In diesen Ländern liefen 80 Prozent aller europäischen Solarstrom-Anlagen. Möglich wurde der Boom durch die Politik, die Einspeisevergütungen für erneuerbare Energien und Subventionen garantierte, sowie durch sinkende Anlagenpreise. Weiterlesen...

IEA PVPS veröffentlicht 20. Photovoltaik-Trendbericht; Weltweit installierte Leistung übersteigt 177 Gigawatt

28.10.2015 |

IEA PVPS (Paris, Frankreich) hat am 22.10.2015 den 20. Bericht „Trends in Photovoltaic Applications” veröffentlicht. Er liefert offizielle, präzise Daten über den Photovoltaik-Markt, die Solar-Industrie, Förderprogramme, Forschungsaktivitäten und die Integration dieser Technologie in den Stromsektor. Der Report bezieht sich auf die 24 Länder, die am IEA PVPS-Programm teilnehmen. Er umfasst auch eine Einschätzung der wichtigsten anderen PV-Märkte. In einem Markt, dessen Haupttreiber nach wie vor die Einspeisevergütung ist, steht Asien inzwischen an der Spitze. Weiterlesen...

Klimagipfel in Paris: Staaten verständigen sich auf Verhandlungstext; Weitere Vorbereitungen bei der "Pre-COP" im November

26.10.2015 |

Bei den am 23.10.2015 zu Ende gegangenen Klimaverhandlungen in Bonn haben sich die Staaten auf den Verhandlungstext für den Klimagipfel in Paris (30.11.-11.12.2015) verständigt. Auf dieser Grundlage sei eine Einigung möglich, berichtet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) in einer Pressemitteilung. Der Text enthalte allerdings noch sehr viele Optionen, sei lang und kompliziert. Weiterlesen...

Ergebnisse 131 bis 140 von 554