BIPV im Libanon: Calyxo präsentiert atemberaubende Dünnschicht-Fassadeninstallation in Beirut

„20|30Tower“ in Beirut. Die Solar-Fassade hat eine Nennleistung von 185 kW
„20|30Tower“ in Beirut. Die Solar-Fassade hat eine Nennleistung von 185 kW

Der Beiruter Stadtteil Ashrafieh hat einen neuen Blickfang: Neben traditionellen Häusern, klassischer Architektur und üppigen Gärten wurde unter dem Projektnamen „20|30Tower“ ein neues Wahrzeichen errichtet. Das Hochhaus hat eine gebogene Photovoltaik-Fassade, die am 25.08.2015 fertiggestellt wurde.

Die Calyxo GmbH (Bitterfeld-Wolfen) hat über seinen lokalen Partner ECOsys fast 2.400 Dünnschichtmodule für das Solar-Projekt geliefert.

 

Speziell entwickeltes Montagesystem

Das Montagesystem sei speziell für dieses Gebäude entwickelt worden, um die Installation bis in eine Höhe von 135 Metern sicher und stabil zu halten, berichtet Calyxo. Die Solarstrom-Anlage mit einer Nennleistung von 185 kW decke rund 20 % des Strombedarfs des Gebäudes.

Bei der Planung und Umsetzung habe zu jedem Zeitpunkt die CO2-Bilanz des Gebäudes im Vordergrund gestanden, betont das Unternehmen. Unter diesem Gesichtspunkt seien alle verwendeten Materialien auf ihre CO2-Bilanz geprüft, ausgewählt und verarbeitet worden.

„Wir hoffen sehr, dass dieses Projekt als positives Beispiel für Beirut dienen wird – als ein energetisch effizientes Modell für zukünftige Planungen“, sagte der Architekt Marcello Lo Mauro.

 

02.10.2015 | Quelle: Calyxo GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html