Zukunft Altbau präsentiert neue App zum Erneuerbare-Wärme-Gesetz 2015; firmenneutrale Software für Energieberater

Das baden-württembergische Landesprogramm Zukunft Altbau (Stuttgart) hat ein Planungswerkzeug entwickelt, mit dem Gebäude-Energieberater per Smartphone oder Tablet umfangreiche Informationen zum Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) aufrufen können. Die Web-Applikation für mobile Endgeräte steht seit dem 1. Oktober bereit.

Inhalte sind der komplette Gesetzestext, Erläuterungen zu den Erfüllungsoptionen, ein Berechnungs-Werkzeug und weitergehende Informationen. Die Software ist kostenfrei, firmenneutral und wurde von Experten geprüft. Architekten, Ingenieure und Handwerker könnten damit ihre Kunden nun besser über die neuen gesetzlichen Anforderungen aufklären, betont Zukunft Altbau.

 

App informiert auch über Fördermittel

Die verschiedenen Erfüllungsoptionen sind für Wohn- und Nichtwohngebäude aufgeteilt. Das Excel-Beratungsstool kann direkt geöffnet werden, wenn das Tabellenkalkulationsprogramm installiert ist. Auch Nachweise, Ausnahmen und Befreiungen sowie Fakten über Fördermittel und Beratungsmöglichkeiten sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen sind über die App verfügbar.

Zukunft Altbau informiert Wohnungs- und Hauseigentümer neutral über den Nutzen energieeffizienter Altbaumodernisierung und wirbt dabei für qualifizierte Gebäudeenergieberater.

Die App gibt es als Download auf http://ewaermeg.zukunftaltbau.de

 

12.10.2015 | Quelle: Zukunft Altbau | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html