Floridas größtes privates Photovoltaik-Kraftwerk ist in Betrieb; Solar-Carport mit 2,25 MW

Der Photovoltaik-Carport wird voraussichtlich 3,33 Millionen Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr produzieren
Der Photovoltaik-Carport wird voraussichtlich 3,33 Millionen Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr produzieren

Der US-Technologiekonzern Lockheed Martin, der Gouverneur von Florida, Rick Scott, der für Florida zuständige Präsident von Duke Energy, Alex Glenn, und Vertreter der Gemeinde haben kürzlich einen mehr als 14.000 qm großen Solar-Carport auf dem Parkplatz von Lockheed Martin in der Nähe von Clearwater eingeweiht. Die Anlage ist das größte private Photovoltaik-Kraftwerk in dem US-Bundesstaat.

Der erste Spatenstich war im März gesetzt worden. Seither wurden 7.260 Solarmodule von Hanwha SolarOne und Wechselrichter von SunGrow installiert. Der Solar-Carport hat eine Nennleistung von 2,25 Megawatt. AGT war für die Planung und den Bau zuständig. Die Anlage wurde im September fertig gestellt und getestet.

Sie wird voraussichtlich 3,33 Millionen Kilowattstunden Solarstrom pro Jahr produzieren und über einen Zeitraum von 25 Jahren 6,5 Millionen US-Dollar einsparen. Die solare Parkplatzüberdachung spendet nicht nur Schatten für mehr als 500 Autos, sie reduziert auch die Treibhausgas-Emissionen um 35 Prozent.

Lockheed Martin erwägt, auch an anderen Standorten in Florida Solar-Carports zu errichten.

 

22.10.2015 | Quelle: Lockheed Martin | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html