Parlamentsgebäude in Belfast erhält Photovoltaik-Dachanlage; 40.000 kWh Solarstrom pro Jahr

Parlamentsgebäude in Belfast mit Photovoltaik-Dünnschichtmodulen von Calyxo
Parlamentsgebäude in Belfast mit Photovoltaik-Dünnschichtmodulen von Calyxo

Die Beacon Renewable Energy Ltd (Belfast, UK) hat 339 Dünnschicht-Module der Calyxo GmbH (Bitterfeld-Wolfen) auf dem Dach des Parlamentsgebäudes in Belfast installiert. Zusammen mit 71 Standard-Photovoltaik-Modulen könne das Gebäude nun pro Jahr 40.000 kWh Solarstrom erzeugen und damit rund 9.000 britische Pfund an Stromkosten einsparen, berichtet Calyxo in einer Pressemitteilung.

 

Erscheinungsbild sollte nicht beeinträchtigt werden

Die Solarmodule seien für die nordirischen Klimabedingungen und die baulichen Anforderungen dieses Projekts besonders gut geeignet, betont der Hersteller. Sie überzeugten gerade bei schwachen Lichtverhältnissen und Wolken. Dem Auftraggeber war wichtig, eine Solar-Lösung zu erhalten, die das ikonische Erscheinungsbild des Parlamentsgebäudes nicht beeinträchtigt oder verändert.

„Bei der Installation kamen sehr dünne Solarmodule zum Einsatz. Diese sind nicht sichtbar, sofern man nicht das Dach des Parlaments begeht oder überfliegt“, sagte der Manager von Beacon, Peter McFetridge. „Wir nahmen an einer Ausschreibung teil, um dieses Projekt zu gewinnen, und nahmen die Zusammenarbeit mit unserem deutschen Partner Calyxo auf, welcher die dünnen Solarmodule herstellt. Dadurch waren wir in der Lage, das Parlamentsgebäude mit einer einzigartigen Lösung zu beliefern, welches den Anforderungen der Ausschreibung gerecht wurde.“

 

27.10.2015 | Quelle: Calyxo GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html