Solarenergie in Frankreich: EDF Energies Nouvelles eröffnet Haus der Photovoltaik; neues Tourismuskonzept

Das kugelförmige Gebäude steht im Zentrum eines Solarmodul-Feldes und soll an einen Sonnenaufgang über dem Meer erinnern
Das kugelförmige Gebäude steht im Zentrum eines Solarmodul-Feldes und soll an einen Sonnenaufgang über dem Meer erinnern

Am 30.09.2015 haben Antoine Cahuzac, Geschäftsführer von EDF Energies Nouvelles (EDF EN, Paris, Frankreich) und Henry Lemoine, Präsident des Gemeindeverbunds Basin Pont-à-Mousson, in Rosières-en-Haye (Meurthe-et-Moselle, Frankreich) ein „Haus der Photovoltaik“ eingeweiht.

Das innovative und ambitionierte Architekturprojekt hat sich der nachhaltigen Entwicklung und dem Umweltschutz verschrieben. Das kugelförmige Gebäude steht im Zentrum eines Solarmodul-Feldes und soll an einen Sonnenaufgang über dem Meer erinnern, berichtet EDF EN.

 

Photovoltaik-Kraftwerk auf einem stillgelegten Fliegerhorst

Das Haus wurde im Rahmen eines neuen Tourismuskonzeptes entwickelt, das die Vergangenheit des Standorts mit der Energie der Zukunft kombinieren soll. Auf dem stillgelegten Fliegerhorst wurde 2012 ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 115 MW installiert. Es versorgt nicht nur die Gemeinden und die Industrie, sondern dient auch der Öffentlichkeitsarbeit, der Aufklärung und der Tourismusbranche. Die Erzeugung von Solarstrom soll hier zu einem interaktiven und erzieherischen Besuchererlebnis werden.

Das PV-Kraftwerk BA 136 wurde von der EDF Energies Nouvelles gebaut, die es auch betreibt. Es handle sich um das erste Kraftwerk dieser Art und dieser Größenordnung in Frankreich, betont das Unternehmen.

 

04.11.2015 | Quelle: EDF Energies Nouvelles | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html