Solarthermie: Industrial Solar unterzeichnet Vertriebsvertrag für Luftkollektoren der Kollektorfabrik

In den letzten Jahren wurde der „Sun-Storm“-Luftkollektor in zahlreichen Projekten für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt
In den letzten Jahren wurde der „Sun-Storm“-Luftkollektor in zahlreichen Projekten für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt

Die Industrial Solar GmbH (Freiburg) übernimmt sämtliche Vertriebs- und Marketingaktivitäten für den von der Kollektorfabrik GmbH & Co. KG (March-Buchheim) entwickelten „Sun-Storm“-Luftkollektor.

Die Kollektorfabrik kann sich somit auf die Entwicklung und Herstellung der Solarthermie-Kollektoren fokussieren, heißt es in der Pressemitteilung von Industrial Solar.

 

Technologie für solare Trocknungsprozesse in der Industrie

Industrial Solar verfügt über langjährige Erfahrung und ein umfangreiches Netzwerk im Bereich der solaren Prozesswärme. Der Sun-Storm Luftkollektor passe für viele industrielle Anwendungen und ergänze das Produktportfolio von Industrial Solar ideal. Somit hätten die Partner und Kunden von Industrial Solar Zugang zu einer weiteren innovativen Technologie insbesondere für solare Trocknungsprozesse.

Die Kollektorfabrik ist im Umfeld des Fraunhofer ISE entstanden und stellt innovative Solar-Luftkollektoren mit den dazugehörigen Komponenten für industrielle Solaranlagen her. In den letzten Jahren wurde der Sun-Storm Kollektor in zahlreichen Projekten für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt.

 

Vakuumröhren-Kollektor erzeugt äußerst hohe Lufttemperaturen

Der Sun-Storm-Kollektor ist ein hocheffizienter Vakuumröhren-Kollektor. Durch die Vakuumröhren und hochwertige Wärmedämmung im Gehäuse sind die Wärmeverluste minimal. Dadurch können mit dem Kollektor äußerst hohe Lufttemperaturen erzeugt werden. Das Sun-Storm Kollektorsystem habe sich bereits für zahlreiche Prozesswärmeanwendungen bewährt. Aufgrund seiner Stillstandssicherheit und Leistungsfähigkeit sei er hervorragend für industrielle Anwendungen geeignet.

Der Sun-Storm wurde in Anlehnung an die Prüfnorm EN 12975-1,2:2006 charakterisiert und ist im Marktanreizprogramm (MAP) durch das BAFA und im KfW-Programm „Erneuerbare Energien” förderfähig.

 

03.11.2015 | Quelle: Industrial Solar GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html