Risen Energy meldet Baubeginn für dachintegrierte Photovoltaik-Anlagen mit 55 MW in Hangzhou Bay

Die Photovoltaik-Carports sollen im Endausbau eine Gesamtleistung von 55 Megawatt erreichen
Die Photovoltaik-Carports sollen im Endausbau eine Gesamtleistung von 55 Megawatt erreichen

Der Photovoltaik-Hersteller Risen Energy Co., Ltd. (Ningbo, China) meldete am 18.11.2015, der Bau der weltweit größten dachintegrierten Photovoltaik-Anlagen in Hangzhou Bay habe bereits im ersten Halbjahr 2015 begonnen. In dieser ersten Phase wurden Photovoltaik-Module von Risen Energy mit einer Gesamtleistung von 20 Megawatt (MW) installiert.

Die Gesamtkapazität des Photovoltaik-Projekts betrage 55 MW und es erstrecke sich über eine Fläche, die 20 Fußballfeldern entspricht beziehungsweise mehr als 20.000 Fahrzeugen als Parkplatz dienen könnte.

 

Mitarbeiter von Shanghai-Volkswagen parken unter Photovoltaik-Carports

Es handle sich um das größte dachintegrierte Photovoltaik-Projekt weltweit und biete den Mitarbeitern im Werk von Shanghai-Volkswagen in Ningbo im Südosten Chinas Parkmöglichkeiten. Das PV-Projekt sei ein weiterer Beleg dafür, dass Hangzhou Bay ein umfassendes Entwicklungsprojekt unterstützt.

Hangzhou Bay will in der künftigen Städteplanung Aspekte der „intelligenten Stadt“ und „umweltfreundlichen Stadt“ berücksichtigen, um die Einführung eines umfassenden Entwicklungsprojekts zu beschleunigen.

Diese vorbeugenden Maßnahmen sollen die Entwicklung zu einer so genannten „kränkelnden Stadt“ verhindern und für eine nachhaltige Entwicklung sorgen.

„Wir von Risen Energy, dem führenden Hersteller von PV-Modulen, freuen uns, dass wir Teil des dachintegrierte Photovoltaik-Projekts sind und somit unseren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung von Hangzhou Bay leisten“, betont das Unternehmen.

 

19.11.2015 | Quelle: Risen Energy | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html