Energiespeicher: E.ON und Samsung SDI kündigen Zusammenarbeit an

Gewerblicher Großspeicher „Mega E“ von Samsung SDI
Gewerblicher Großspeicher „Mega E“ von Samsung SDI

E.ON SE und Samsung SDI Co., Ltd. haben eine Absichtserklärung über die Zusammenarbeit im Sektor Energiespeicher unterzeichnet. Die Kooperation umfasst die Entwicklung von wirtschaftlich attraktiven Energiespeicher-Lösungen, die als Basis für mögliche Geschäftsmodelle zur Anwendung von Lithium-Ionen-Batterien in ausgewählten Regionen und Märkten dienen sollen.

Die Vereinbarung ziele vor allem auf Lösungen für Netzstabilität, Industriekunden und die dazugehörigen Energiesysteme, berichtet E.ON SE  in einer Pressemitteilung.

„Der Ausbau der erneuerbaren Energien sowie die damit einhergehenden Kundenbedürfnisse für dezentrale Lösungen treiben den Bedarf an Flexibilität im gesamten Energiesystem. Lithium-Ionen-Batterien sind durch ihren modularen Aufbau, ihre Leistungsfähigkeit, Einfachheit und Skalierbarkeit gut geeignet, um einen Teil dieser Flexibilität zur Verfügung zu stellen“, sagte Bernhard Reutersberg, Chief Markets Officer der E.ON SE.

Die Partner wollen in einem ersten Schritt Speicher-Projekte in den USA, Deutschland, Großbritannien und Tschechien aufbauen. Beide Unternehmen planen, diese Initiativen auch auf andere Länder auszudehnen.

 

17.12.2015 | Quelle: E.ON SE; Bild: Samsung | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html