SoftBank-Joint Venture SB Energy erhält Zuschlag für Photovoltaik-Projekt mit 350 MW in Andhra Pradesh, Indien

Photovoltaik-Referenzprojekt von SoftBank in Japan
Photovoltaik-Referenzprojekt von SoftBank in Japan

SB Energy (vormals SBG Cleantech) hat eine Ausschreibung der National Thermal Power Corporation (NTPC, Neu Delhi, Indien) für ein Photovoltaik-Projekt mit 350 MW gewonnen. Das Vorhaben fällt in Abschnitt 2 (Gruppe 2, Tranche 1) der National Solar Mission und der Solarstrom wird 25 Jahre lang mit 0,0692 US-Dollar/kWh vergütet.

SB Energy ist ein Gemeinschaftsunternehmen der SoftBank Group Corp. (Japan), Bharti Enterprises Limited (Indien) und der Foxconn Technology Group (Taiwan).

Das Photovoltaik-Projekt wird im Ghani Sakunala Solar Park im Bezirk Kurnool (Bundesstaat Andhra Pradesh) entwickelt. Dies sei der erste Schritt der SoftBank im Rahmen ihres Versprechens, 20 Milliarden USD in die Förderung einer sauberen und sicheren Energieversorgung in Indien zu investieren, betont die Bank.

 

SB Energy will in Indien Photovoltaik-Kraftwerke mit 20 GW bauen

Dieses PV-Projekt, das im Rahmen des Förderprogramms Jawaharlal Nehru National Solar Mission (JNNSM) realisiert werden soll, ist im bundesstaatlichen Solar-Park von Andhra Pradesh angesiedelt, der geeignete Flächen und Infrastruktur bietet. SB Energy will in Indien Photovoltaik-Kraftwerke mit insgesamt 20 GW bauen.

 

16.12.2015 | Quelle: SoftBank | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html