Hersteller sonnen meldet neuen Auslieferungsrekord: 1.100 Energiespeicher in einem Monat

In Deutschland ist die Nachfrage nach sonnenBatterien besonders groß, gefolgt von Italien und den USA
In Deutschland ist die Nachfrage nach sonnenBatterien besonders groß, gefolgt von Italien und den USA

Die sonnen Gruppe (Wildpoldsried), Hersteller von Batteriespeichern, hat im November 2016 rund 1.100 sonnenBatterien ausgeliefert. Damit habe das Unternehmen erstmals in einem Monat mehr als 1.000 Batteriespeicher versandt, berichtet sonnen in einer Pressemitteilung.

Die größte Nachfrage sei dabei vom deutschen Markt ausgegangen, gefolgt von Italien und den USA.

„Wir sind sehr stolz auf diese Zahl, die unsere Erwartungen deutlich übertroffen hat. Besonders erfreulich ist die hohe Nachfrage in Deutschland, was zeigt, dass sich unsere Kunden trotz Stopp der KfW-Förderung für eine sonnenBatterie entscheiden. Der Schlüssel zu dem Erfolg sind dabei unsere sonnenBatterie Center und Fachpartner sowie unsere neue sonnenFlat, mit der wir bei den Kunden einen Nerv getroffen haben“, sagt Philipp Schröder, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei der sonnen GmbH.

 

sonnenFlat macht Energiespeicher wirtschaftlicher

Die sonnenBatterie wird in Bayern entwickelt und produziert. Mit der sonnenFlat, welche die Stromkosten auf null Euro senke, biete sonnen seinen Kunden einen Service an, der die Nutzung eines Energiespeichers noch wirtschaftlicher macht. Darüber hinaus mache die sonnenCommunity komplett unabhängig von konventionellen Energieversorgern, betont der Anbieter.

Zum Vertriebsnetz von sonnen gehören weltweit mittlerweile fast 500 Partner. sonnen beschäftigt insgesamt rund 250 Mitarbeiter, 160 davon am Hauptsitz in Wildpoldsried.

 

05.12.2016 | Quelle: sonnen GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html