Elecnor soll ein Photovoltaik-Kraftwerk mit 115 MW in Chile bauen

Photovoltaik-Referenzanlage von Elecnor
Photovoltaik-Referenzanlage von Elecnor

Das Erneuerbare-Energien-Unternehmen Elecnor (Madrid, Spanien) berichtete am 16.01.2017, es habe einen rund 110,8 Millionen Euro schweren Auftrag zum Bau eines Photovoltaik-Kraftwerks mit 115 MW in Chile erhalten.

Standort ist die Gemeinde Til Til nördlich von Santiago, in der Metropolregion.

Der Auftrag wurde von Santiago Solar vergeben, dessen Gesellschafter Andes Mining & Energy sowie EDF Energies Nouvelles sind. Er umfasst die Planung, die Beschaffung der Komponenten, den Bau und die Inbetriebnahme des Kraftwerks sowie die Hochspannungs-Infrastruktur über ein Umspannwerk, das mit einer Hochspannungsleitung verbunden ist.

Das Projekt wird von einem Bankensyndikat unter Leitung von Crédit Agricole finanziert.

 

18.01.2017 | Quelle: Elecnor | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html