Intersolar Europe thematisiert Märkte, Chancen und Herausforderungen für Photovoltaik-Großkraftwerke

Laut GTM Research hat der weltweite Markt für O&M-Dienstleistungen ein Volumen von 182 GW erreicht
Laut GTM Research hat der weltweite Markt für O&M-Dienstleistungen ein Volumen von 182 GW erreicht

Photovoltaik-Großkraftwerke sind ein wichtiger Treiber für den globalen PV-Zubau. In den dynamisch wachsenden Märkten, allen voran China, entfällt der Großteil des Zubaus auf Multi-Megawatt-Kraftwerke.

Die Intersolar Europe und die begleitende Konferenz befassen sich eingehend mit dem Thema Großkraftwerke und deren Chancen und Herausforderungen: Betrieb und Wartung (O&M), Finanzierung sowie Auswirkungen sinkender Preise von PV-Komponenten.

 

PV-Zubau 2016 betrug 76 Gigawatt

Die Marktforscher von Mercom Capital haben für das Gesamtjahr 2016 einen globalen Photovoltaik-Zubau von 76 Gigawatt errechnet. Die weltweit installierte Photovoltaik-Leistung lag zum Jahresende somit bei rund 300 GW.

PV-Großkraftwerke werden vor allem in Staaten mit stark wachsendem Energiebedarf immer beliebter. Das liegt unter anderem daran, dass solche Projekte schnell realisiert werden können. Mit sinkenden Komponentenkosten fallen darüber hinaus die Systempreise für Großanlagen – 2017 um bis zu 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie IHS Markit prognostiziert.

 

Solarstrom so günstig wie noch nie

Dies wirkt sich auch auf die Preise für Solarstrom aus, die 2016 so niedrig wie nie waren: Eine Kilowattstunde kostete im Schnitt zwischen 3 und 5 US Cent.

Verantwortlich für den Preisverfall sind günstigere Module, Wechselrichter und Nachführsysteme sowie ein wachsender Markt und damit zunehmender Wettbewerb. Das könnte sich künftig auch auf die Installation und Entwicklung durchschlagen. Davon betroffen sind zudem die Kosten für BoS (Balance of System), die bis 2020 voraussichtlich stetig zurückgehen werden.



O&M-Geschäft wächst dynamisch

Mit der zunehmenden Zahl von Großkraftwerken wächst auch der Aufwand für deren Betrieb und Wartung. Inzwischen hat sich ein eigener O&M-Markt etabliert, und auch das Management von PV-Kraftwerken wird immer wichtiger. Zum Einsatz kommen dabei High-Tech-Leitwarten zur Fernsteuerung und Überwachung, die mit modernen Kontroll-, Wartungs- und Prognosesystemen arbeiten und beispielsweise Drohnen und Roboter verwenden.

Laut GTM Research hat der weltweite Markt für O&M-Dienstleistungen ein Volumen von 182 GW erreicht – 54 Prozent mehr als 2015. 100 GW davon entfallen auf Europa. Damit bleibt der Kontinent nach wie vor der größte O&M-Markt, und es entwickeln sich hier immer größere O&M-Portfolios mit mehreren Hundert Megawatt.



Intersolar Europe Conference greift neueste Trends auf

Wissen und Erfahrungen zum Thema austauschen können Experten auf der Intersolar Europe Conference, die vom 30. bis 31. Mai 2017 im ICM – Internationales Congress Center München stattfindet. Dort diskutieren Projektentwickler und Unternehmen in mehreren Sessions die wichtigsten Themen rund um „PV Power Plants“ im internationalen Zusammenhang.

Die Intersolar Europe 2016 findet vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 auf der Messe München statt. Weitere Informationen unter www.intersolar.de

 

 

11.04.2017 | Quelle: Solar Promotion GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html