KOSTAL präsentiert Photovoltaik- und Speicherwechselrichter auf der Intersolar Europe

Der Stringwechselrichter „PIKO 36 EPC“ ist speziell für größere Projekte gedacht
Der Stringwechselrichter „PIKO 36 EPC“ ist speziell für größere Projekte gedacht

Die KOSTAL Solar Electric GmbH (Freiburg) präsentiert auf der diesjährigen Intersolar Europe (31.05. - 02.06.2017 in München) zahlreiche Innovationen.

Besondere Highlights sind die Erweiterung des bisherigen „PIKO BA“-Systems um den BYD-Speicher sowie der neue KOSTAL-Speicherwechselrichter, der erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Auch bei den klassischen PIKO-Wechselrichtern gibt es Neuheiten zu sehen.

 

PIKO BA wird auch mit der BYD-Batterie kompatibel sein

Bei den Speicherlösungen hat KOSTAL bisher mit dem „PIKO BA“-System auf ein Komplettpaket in Kombination mit der Lithium-Batterie der Marke „fortelion“ gesetzt. Künftig soll der KOSTAL-Speicherwechselrichter mit Blick auf die Anschlussmöglichkeit der Batterie vielfältige Möglichkeiten eröffnen. Der PIKO BA wird auch mit der BYD-Batterie kompatibel sein.

Das neue Produkt wird wie auch der aktuelle PIKO BA in den Leistungsklassen zwischen 4 und 10 kW verfügbar sein und voraussichtlich Ende des Jahres auf den europäischen Markt kommen.

 

Innovationen bei Stringwechselrichtern

Auch im klassischen KOSTAL-Portfolio, den Stringwechselrichtern, werden zwei Innovationen gezeigt: Der neue „PIKO IQ“ (Leistungsklassen ab 4.2 bis 10 kW) wird neben einem neuen Design auch mit einem Mehr an Intelligenz ausgestattet sein. Hierfür sorgt insbesondere das „KOSTAL Solar Smart Communication Board“. Daneben soll ein separater Installationsbereich auch die Inbetriebnahme und den Service des PIKO IQ vereinfachen.

Neben diesen eher für den privaten Markt gedachten Geräten stellt KOSTAL mit dem „PIKO 36 EPC“ ein speziell für größere Projekte gedachtes Produkt vor. Der Projektwechselrichter mit einem europäischen Wirkungsgrad von über 98 %, der IP65-Schutzklasse und einem optionalen Überspannungsschutz für AC und DC eigne sich besonders für Großprojekte unter 3 Megawatt, betont der Hersteller.

 

11.04.2017 | Quelle: KOSTAL Solar Electric GmbH | solarserver.de © Heindl Server GmbH

Eine Auswahl der wichtigsten Solar-Nachrichten finden Sie unter
http://www.solarserver.de/solar-magazin/nachrichten/top-solar-news.html